Ärger im Kleinfeld in Lahr-Dinglingen © Ulrich Marx

Wegen der Landesgartenschau 2018 verliert die ansässige Firma Schneider Electric einen Teil ihrer Firmenparkplätze an der Römerstraße. Nach Plänen der Stadt sollen 250 Parkplätze nun in den Bereich des Kleinfeld-Parks verlegt werden. Dagegen regt sich von Anwohnerseite mit Unterstützung der Lahrer „Grünen“ Widerstand, weil es sich um ein Naherholungsgebiet handelt. Auch die Zukunft des künstlichen Sees im Kleinfeld-Park ist ungewiss. Eine Sanierung würde rund 400.000 Euro kosten. Auch hier wird nach Alternativen gesucht, um ihn erhalten zu können. Einen ausführlichen Bericht lesen Sie heute im Lahrer Anzeiger. (vf)

Weitere News

26. Jul. 2017 - 18:38
In der Oos in Baden-Baden wurde heute eine Leiche gefunden. Sie wurde am Mittag entdeckt, hieß es vom Polizeipräsidium Offenburg. Einzelheiten zur Identität und Todesursache wurden noch nicht bekannt. (ys)
26. Jul. 2017 - 18:27
Eine Zivilstreife der Verkehrspolizei hat auf der A5 zwischen Freiburg und Emmendingen gestern (di) Vormittag LKW-Fahrer überwacht und in kurzer Zeit sieben Verkehrssünder erwischt. Vier waren so dicht auf den Vordermann aufgefahren, dass nicht mal...
26. Jul. 2017 - 18:22
Für den SC Freiburg steht morgen mit der Europa League-Quali das erste Pflichtspiel der Saison an. Spieler und Trainer freuen sich darauf. »Für uns ist das natürlich etwas Besonderes«, sagte Christian Streich heute, auch wenn Gegner NK Domzale nicht...
26. Jul. 2017 - 18:04
Das Landgericht Offenburg soll einen Streit um die Versteigerung einer diamantbesetzten Uhr im Internet lösen. Es soll in der Berufungsverhandlung am 1. August klären, ob bei der Internetauktion ein wirksamer Kaufvertrag zustande gekommen ist. Die...
26. Jul. 2017 - 17:25
Nach der Sprengung eines Geldautomaten am 8. Juni in Lahr-Sulz hat die Polizei nach einem Zeugenhinweis weitere Beweismittel gefunden. In einer hochbewachsenen Wiese bei Lahr lagen die Überreste einer Geldkassette und zweier Gasflaschen, die für die...
26. Jul. 2017 - 16:54
Ein seit Sonntag entlaufener rund 350 Kilogramm schwerer Mastbulle hat im Landkreis Emmendingen Behörden, Polizei und einen Jagdpächter auf Trab gehalten. Das Tier war von einem Hof bei Teningen ausgebüxt und unter anderem mit einem...