Dreister Raub im Offenburger Ritterhausmuseum © Stadt Offenburg

Vier Täter stahlen Nashörner im Wert von mindestens 50.000 Euro. Zwei der Diebe lenkten die Mitarbeiter ab, die beiden anderen hängten den Nashornkopf in vier Metern Höhe ab. Mit einem mitgebrachten Vorschlaghammer schlugen sie die Nashörner ab und stahlen sie. Den zerstörten Nashornkopf ließen sie zurück. Das Vorgehen der Täter lässt die Polizei vermuten, dass es sich um eine international agierende, gut organisierte Gruppierung handelt. In der Vergangenheit kam es bereits zu ähnlichen Vorfällen in verschiedensten Museen in ganz Europa. Grund für die Diebstähle sind offenbar die stetig steigenden Preise für das Horn der Tiere, das vor allem in Pulverform in der traditionellen asiatischen Medizin als Heil- und Potenzmittel stark gefragt ist. (sst)

**Die Beschreibung der Täter:**

1. Täter und 2. Täterin:
Beide etwa Ende 20, er trug eine graue Schildkappe und helle Jeans, sie blaue Jeans und einen rosafarbenen Blazer und hatte braune, halblange, glatte Haare.

3. Täter:
Afrikanische Abstammung, muskulös - kräftig, Mitte 20, etwa 1,70 Meter groß, kurze schwarze Haare, Dreitagebart, an der rechten Halsseite ein gut sichtbares auffälliges tätowiertes Kreuz, er trug eine schwarze Bomberjacke.

4. Täter:
Europäisches Aussehen, eventuell französischer Abstammung, schlank, blonde kurze Haare mit Igelschnitt, Mitte 20, bekleidet mit einer hellen Bomberjacke.

Weitere News

22. Mai. 2015 - 23:55
Bei dem Feuer in Unterweiler wurden am Abend die Bewohnerin und ein Nachbar, der ihr geholfen hatte, leicht verletzt. Sie verbrannten sich am Unterarm bzw. der Hand. Brandursache war eine Pfanne mit Fett, die auf dem Herd vergessen worden war. Die...
22. Mai. 2015 - 17:48
Davon gehen die Versicherungen nach dem schweren Unwetter vor mehr als einer Woche aus. Dabei waren teilweise golfballgroße Hagelkörner vom Himmel gefallen und es gab sintflutartigen Regen. Allein das Erfassen der Schäden an Autos dauert noch Wochen...
22. Mai. 2015 - 17:07
Zunächst waren zwei Männer festgenommen worden, nachdem sie gestern Abend versucht hatten eine Angestellte in einer Apotheke in der Hauptstraße um mehrere hundert Euro zu betrügen. Als die Frau das bemerkte, flüchteten die beiden. Eine Polizistin,...
22. Mai. 2015 - 15:51
Im vergangenen Sommer waren dort zwei Menschen tödlich verunglückt. Obwohl Verbots –und Warnschilder ausdrücklich auf die Gefahren von Steilkanten hinweisen und auch die Polizei mehrfach vor Ort war, halten sich an den besonders gefährlichen Stellen...
22. Mai. 2015 - 15:18
Ein 27-Jähriger hat gestern Abend in einem Logistikunternehmen ein Bein verloren, als  ein Gabelstapler und ein elektrischer Hubwagen zusammen gestoßen waren. Der  Unterschenkel des Arbeiters wurde von einer Zinke des Gabelstaplers erfasst...
22. Mai. 2015 - 14:26
Seit kurz vor 13 Uhr rollt dort der Verkehr wieder. Auf dem 2,3 Kilometer langen Abschnitt wurde die Fahrbahndecke erneuert. In den vergangenen Wochen sorgte die Vollsperrung der B500 zwischen der B36 und der Abzweigung nach Wintersdorf zu...