Fahndung nach den Nashorn-Räubern von Offenburg © Phantombilder: Polizei

Die Polizei konnte jetzt von drei der Täter Phantombilder erstellen und veröffentlichen. Vom vierten Verdächtigen gibt es kein Phantombild. Der südländisch wirkende Mann war am Hals tätowiert, vermutlich mit einem Kreuz. Die Täter hatten am Wochenende von einem ausgestellten Nashornkopf im Ritterhausmuseum mit einem Vorschlaghammer die Hörner abgeschlagen. Die Hörner hatten laut Polizei einen Wert von 50.000 Euro. (sst)

Weitere News

01. Mär. 2015 - 19:43
Bei der Wahl heute kam Amtsinhaber Marco Steffens auf 95,6 Prozent der Stimmen. Auf Michael König von der Nein-Partei entfielen 3,7 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 35,5 Prozent.
01. Mär. 2015 - 17:54
Der Aufsteiger der Frauen-Fußball-Bundesliga musste sich am Mittag dem SC Freiburg mit 2:3 geschlagen geben. Freiburg führte bereits 2:0, bevor Sands Spielerin Ilaria Mauro erst den Anschlusstreffer und in der 89. Minute den Ausgleich erzielen... weiterlesen
01. Mär. 2015 - 17:51
Der 33-Jährige war gestern Abend am Bahnhof über einen Zaun gestiegen und rannte über die Gleise. Er wollte auf der anderen Seite noch seine Stadtbahn erreichen, die an der Haltestelle stand.  Dabei  übersah er den herannahenden Zug. (sl)
01. Mär. 2015 - 15:13
Vorausgegangen war ein  riskantes Bremsmanöver auf der Autobahn in der vergangenen Nacht. Ein Paar hatte mit seinem Golf so schnell abgebremst, dass ein nachfolgender Audi aus der Schweiz auffuhr. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der... weiterlesen
01. Mär. 2015 - 09:27
Amtsinhaber Marco Steffens hat mit Michael König von der "Nein-Idee" nur einen Gegenkandidaten. Bei einer Wiederwahl wäre es Steffens zweite Amtszeit. 2007 hatte er sich mit 66 Prozent der Stimmen gegen sechs Bewerber durchgesetzt. Sein... weiterlesen
01. Mär. 2015 - 08:24
MIss Germany 2015 Olga Hoffmann
Die amtierende "Miss Nordrhein-Westfalen" wurde in der Nacht im Europapark in Rust zur schönsten Frau Deutschlands gewählt. Die 23-jährige medizinische Fachangestellte setzte sich gegen 23 Konkurrentinnen durch. Auf den Plätzen zwei und drei... weiterlesen