Fahndung nach den Nashorn-Räubern von Offenburg © Phantombilder: Polizei

Die Polizei konnte jetzt von drei der Täter Phantombilder erstellen und veröffentlichen. Vom vierten Verdächtigen gibt es kein Phantombild. Der südländisch wirkende Mann war am Hals tätowiert, vermutlich mit einem Kreuz. Die Täter hatten am Wochenende von einem ausgestellten Nashornkopf im Ritterhausmuseum mit einem Vorschlaghammer die Hörner abgeschlagen. Die Hörner hatten laut Polizei einen Wert von 50.000 Euro. (sst)

Weitere News

28. Aug. 2015 - 04:57
Gegen 4.30 Uhr geriet ein Kleinbus mit zwölf Menschen Richtung Basel zwischen Offenburg und Lahr auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er prallte gegen die Mittelleitplanke und gegen einen LKW. Ein nachfolgender Kombi mit sieben...
28. Aug. 2015 - 04:54
Neben dem kostenlosen W-LAN im gesamten Streckennetz ab September werden die Waggons derzeit umgebaut und Mehrzweckbereiche für die Fahrgäste eingerichtet. Dann kann jedes Fahrzeug zum Beispiel bis zu neun Fahrräder mitnehmen. Außerdem werden die...
28. Aug. 2015 - 04:51
Für 60 Millionen Euro will die Firma BHB Bauwert Baden-Baden Wohnungen in dem denkmalgeschützten Komplex bauen. Die Kaufverträge wurden jetzt unterzeichnet. Auf dem Gelände sollen laut Investor 200 hochwertige Wohneinheiten entstehen, darunter auch...
28. Aug. 2015 - 04:49
Das ist vom 4. bis 7. September. Stattdessen ist die 46 Meter hohe Riesenschaukel „Monster“ die Attraktion des Vergnügungsparks. Im Weindorf werden 50 regionale Weine ausgeschenkt. Den City Champ gibt es dieses Jahr nicht mehr. Dafür treten die...
27. Aug. 2015 - 17:20
Alle Regio-Shuttle haben dann W-Lan entlang des kompletten Streckennetzes, teilt die SWEG mit. Das soll auch dazu beitragen, dass Menschen vom Auto auf den Zug umsteigen. Zum kostenlosen Surfen muss der Fahrgast  den Browser seines Handys,...
27. Aug. 2015 - 16:45
Heute haben sich Vertreter der Ordensgemeinschaft, der Erzdiözese Freiburg und des Landratsamtes Rastatt an einen Tisch gesetzt und das Vorgehen besprochen. Dabei wurde vereinbart, dass die Belegung stufenweise vorgenommen und auf bei der Anzahl der...