Mord in Rastatt

Ein 82-jähriger Mann wurde offenbar Opfer eines Verbrechens. Polizei und Feuerwehr entdeckten gestern Morgen die Leiche des Rentners in seiner Wohnung, nachdem eine Bekannte Alarm geschlagen hatte. Alle Spuren weisen derzeit auf ein Tötungsdelikt hin. Die Polizei richtete eine 35-köpfige Sonderkommission ein. Noch gibt es keine Spur vom Täter. Eine Obduktion soll nun die genaue Todesursache klären. (as)

Weitere News

04. Jul. 2015 - 11:26
Bis morgen sind Gäste aus ganz Baden, Italien, Frankreich und Palästina zum Landesposaunentag in der Stadt. 260 Chöre haben sich angekündigt. Um 12 Uhr ist auf dem Marktplatz offizielle Eröffnung mit Oberbürgermeisterin Edith...
04. Jul. 2015 - 10:37
Die „Armverlängerungen“ für Handy-Fotos und Videos werden als  Sicherheitsrisiko eingestuft, u.a. weil sie weit über die Sitzplätze der Passagiere hinaus ragen. Auch zahlreiche Museen haben Selfie-Sticks bereits verbannt. (as)
04. Jul. 2015 - 10:03
Vor einer Disco soll der 39-jährige Verurteilte Mitte Dezember 2014 zunächst einen 23-Jährigen mehrmals geschlagen haben. Kurze Zeit später soll er dann einen weiteren Mann in einem Taxi durch Schläge und Tritte so zugerichtet haben, dass der...
04. Jul. 2015 - 08:57
Blow up bei Heidelberg
Auf der A5 zwischen Offenburg und Baden-Baden, bei Rastatt sowie zwischen Heidelberg und Bruchsal darf nur noch mit 80 Stundenkilometern gefahren werden. Das hat das Verkehrsministerium aus Angst vor Hitzeschäden an Betonfahrbahnen angeordnet. Auch...
04. Jul. 2015 - 08:27
Auf dem Rathausplatz stellen sich von 10 bis 15 Uhr Genossenschaften aus der Region und ganz Baden-Württemberg vor – von Banken über Handwerks- bis zu Landwirtschaftsbetrieben. Außerdem gibt es Tanzauftritte, eine Turnshow und Aufführungen von...
04. Jul. 2015 - 08:04
Vor allem im Norden könnten die Reben Regen vertragen. Der Badische Weinbauverband hofft auf zwar auf Niederschläge, aber nicht in Form von  Unwetter und Hagel. Geschäftsführer Peter Wohlfarth berichtet dort von einem „Entwicklungsstillstand“...