Offenburger Hochschul-Team will Weltrekord brechen

Dafür soll das Energiesparauto „Schluckspecht“ wieder auf die Piste gehen, diesmal im September in Südafrika. Das Auto wurde erneut weiterentwickelt und gestern vorgestellt. Mit ihm soll der bestehende Rekord der Japaner gebrochen werden. Die fuhren mit einem Elektroauto 1.003 Kilometer mit einer Batterie.
Hochschulrektor Winfried Lieber:
siehe unten
Der aktuelle „Schluckspecht“ ist bereits die vierte Generation des Fahrzeuges. Der Weltrekord soll auf der Strecke zwischen Kapstadt und Johannesburg geschafft werden. (sst)

Weitere News

27. Apr. 2018 - 10:18
Der Streik bei der französischen Bahn wirkt sich auch auf den Fernverkehr in der Region aus. Morgen (Samstag) fallen die TGV-Züge von und nach Marseille aus, die in Karlsruhe, Mannheim und Baden-Baden halten sollten. Betroffen sind laut Deutscher...
27. Apr. 2018 - 07:50
Vor dem Landgericht Offenburg geht heute (Fr) der Prozess um eine Geldautomaten-Sprengung in Lahr-Sulz und eine filmreife Polizeiverfolgung weiter. Angeklagt sind zwei Männer aus der Ortenau. Sie sollen vor fast einem Jahr zunächst in Waldkirch...
27. Apr. 2018 - 07:13
Heute Vormittag müssen die Autofahrer rund ums Offenburger Ei wieder mit Staus rechnen: Der Autobahnzubringer, die B33a, ist stadtein- und stadtauswärts jeweils nur auf einer Spur frei. Grund sind letzte Arbeiten in der Gustav-Heinemann-Straße....
27. Apr. 2018 - 07:11
Die Vorzeichen stehen gut: der Obstgroßmarkt Mittelbaden in Oberkirch erwartet für dieses Jahr eine überdurchschnittliche Erdbeerernte. Er rechnet mit über 5.000 Tonnen, letztes Jahr waren es wegen der Frostschäden nur 3.600. Zum Wochenende bringt...
27. Apr. 2018 - 06:37
Über 100 Mal wurde letztes Jahr auf Baustellen in der Ortenau, Baden-Baden und im Kreis Rastatt etwas gestohlen. Dabei wurde ein Schaden von 190.000 Euro verursacht. Nur rund jeder sechste Fall konnte aufgeklärt werden, heißt es vom Polizeipräsidium...
27. Apr. 2018 - 06:35
Eine Bewerbung schreiben und damit 160 Unternehmen in der Ortenau erreichen – das geht mit dem Programm „Arbeiten bei Weltmarktführern“ der Wirtschaftsregion Ortenau. Die WRO will damit dem Fachkräftemangel in der Ortenau entgegenwirken. Um noch...