© SC Freiburg

Der SC Freiburg hat erneut Widerspruch gegen die Vier-Spiele-Sperre von Neuzugang Yoric Ravet eingelegt. Einem ersten Antrag des DFB-Kontrollausschusses sowie dem Urteil im Einzelrichterverfahren über die ausgesprochene Strafe hatte der Fußball-Bundesligist nicht zugestimmt. Damit kommt es nun zu einer mündlichen Verhandlung in dem Fall. Am Wochenende hatte Ravet im Spiel gegen Borussia Dortmund nach einem Foul an Marcel Schmelzer zunächst die Gelbe Karte gesehen. Nach Rücksprache mit seinen Videoassistenten nahm der Schiedsrichter seine Entscheidung aber zurück und zeigte dem Franzosen die Rote Karte. (ys)

Weitere News

21. Sep. 2017 - 17:40
Sechs festinstallierte Blitzer im Raum Offenburg werden umgerüstet. Die veralteten Starenkästen werden durch modernere Säulenblitzer ersetzt. Die betroffenen Blitzer stehen in Elgersweier, Waltersweier, Bühl, Weier und Griesheim. Die Säulen können...
21. Sep. 2017 - 16:42
Autofahrer auf der A5 Richtung Karlsruhe hatten es heute in der Region nicht leicht: Bei LKW-Auffahrunfällen am Mittag zwischen Lahr und Mahlberg gabs 13 Kilometer, zwischen Baden-Baden und Karlsruhe Süd 17 Kilometer Stau. Zwei Brummifahrer wurden...
21. Sep. 2017 - 16:25
Ein Jugendlicher hat in Bühl gestern Abend Haarspray mit einem Feuerzeug angezündet – mit der Stichflamme versengte er einem vorbeilaufenden Kind die Haare. Weiter verletzt wurde das Opfer nicht. Jetzt wird wegen fahrlässiger Körperverletzung...
21. Sep. 2017 - 16:17
Da war wohl ein Loch im Zaun – zwölf Schafe in dem Pferch bei Seebach nutzten gestern Abend ihre Chance für einen Ausflug und liefen dabei auf die Landstraße. Ein Autofahrer stand plötzlich inmitten der kleinen Herde, schaffte es aber, keines der...
21. Sep. 2017 - 15:16
Bereits im August hatten Einbrecher ein Geschäft für Musikinstrumente in Schramberg ausgeräumt – jetzt haben Unbekannte dort erneut zugeschlagen. Letzte Nacht wurde ein Fenster im Erdgeschoss des Gebäudes eingeschlagen, gestohlen wurden zwei...
21. Sep. 2017 - 13:36
Wie können Innenstädte vor dem Veröden bewahrt und trotz zunehmenden Online Handel belebt werden – dazu treffen sich Politik- und Wirtschaftsfachleute heute in Offenburg zum Abschluss des Projektes „Handelsmonitor Oberrhein“. Das ist bundesweit...