In Lahr wurden eine 63-jährige und eine 80-jährige Frau um mehrere Tausend Euro betrogen. Im ersten Fall gab sich ein Mann als Sohn der 63-Jährigen aus, der im Ausland einen Unfall verursacht haben will. Auf die Schnelle benötigte er 5.000 Euro, die von einem Bekannten abgeholten würden. Ähnlich erging es auch einer 80-jährigen Frau, die ebenfalls aus Lahr stammt. Diese kann den genauen Gesprächsverlauf altersbedingt nicht mehr wiedergeben. Erst vergangene Woche wurden zwei 90-jährige Frauen aus Offenburg Opfer der Enkeltrickbetrüger. Die Polizei warnt besonders ältere Menschen vor Leuten, die sich als Verwandte in einer finanziellen Notlage befinden. (vh)

Weitere News

30. Mär. 2015 - 15:43
Bei einer Sternfahrt waren die Teilnehmer am Vormittag auf 250 Traktoren von Lautenbach, Kappelrodeck, Bottenau, Nussbach und Stadelhofen aus zum Gelände des Obstgroßmarktes gefahren. Dadurch gab es zeitweise Behinderungen auf der B28. Die Landwirte...
30. Mär. 2015 - 15:41
Ein 23-Jähriger aus Hügelsheim sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Er soll gestern Morgen die beiden Angestellten mit einem Messer bedroht und Bargeld gefordert haben. Maskiert war der Räuber mit Schal und Mütze. Er bekam etwas Geld in einer Mappe und...
30. Mär. 2015 - 15:40
Gestern Nachmittag qualmte es aus dem Container in der Bertha-von-Suttner-Straße. Im Inneren loderten bereits die Flammen. Die Feuerwehr musste zum Löschen den Container aufbrechen. Die Kleiderspenden und der Behälter selbst wurden beschädigt. Die...
30. Mär. 2015 - 13:34
Er startet am 16. April um 6 Uhr. Zum dritten Mal gibt es 24 Stunden lang verstärkte Tempokontrollen. An möglichst vielen Orten soll in dieser Zeit geblitzt werden. Bis zum 6. April können die Bürger hier ihre persönliche „Aufregerstelle“ der...
30. Mär. 2015 - 13:28
Die kleine männliche Netzgiraffe kam gestern zur Welt. Die Mutter ist Nike. Der Kleine ist bereits ihr drittes Jungtier. Damit sich die beiden in Ruhe aneinander gewöhnen können, bleibt das Giraffenhaus heute noch geschlossen. Das Tierpflegerteam...
30. Mär. 2015 - 13:27
Dabei ist heute früh ein Schaden von rund 20.000 Euro entstanden. Auf dem Gelände einer holzverarbeitenden Firma wurde das Feuer kurz nach 4.30 Uhr entdeckt. Die Feuerwehr rückte mit vier Fahrzeugen und 25 Mann an. Die konnten den Brand schnell...