In Lahr wurden eine 63-jährige und eine 80-jährige Frau um mehrere Tausend Euro betrogen. Im ersten Fall gab sich ein Mann als Sohn der 63-Jährigen aus, der im Ausland einen Unfall verursacht haben will. Auf die Schnelle benötigte er 5.000 Euro, die von einem Bekannten abgeholten würden. Ähnlich erging es auch einer 80-jährigen Frau, die ebenfalls aus Lahr stammt. Diese kann den genauen Gesprächsverlauf altersbedingt nicht mehr wiedergeben. Erst vergangene Woche wurden zwei 90-jährige Frauen aus Offenburg Opfer der Enkeltrickbetrüger. Die Polizei warnt besonders ältere Menschen vor Leuten, die sich als Verwandte in einer finanziellen Notlage befinden. (vh)

Weitere News

05. Mai. 2015 - 08:35
Bis 27. September öffnen Gartenbesitzer ihre privaten Gärten einige Stunden oder einen Tag lang für Besucher. Unter den Teilnehmern sind liebevoll gestaltete Bauerngärten bis zum architektonisch-modern angelegten Kleinod, heißt es. Die Aktion wird...
05. Mai. 2015 - 08:13
Beim offiziellen Startschuss für das 5,2 Millionen Euro teure Projekt gestern war auch Landrat Frank Scherer dabei. In rund 14 Monaten soll das Gebäude am Löwenberg-Park das neue Zuhause für den katholischen Seminarkindergarten und die Einrichtungen...
05. Mai. 2015 - 07:08
Dollenberg Hotelier Meinrad Schmiederer zeigt das von ihm angedachte Gebiet für Tierreservat an der Alexanderschanze
Sie ist am 20. Mai. Das Wildtiergehege soll bereits im kommenden Jahr realisiert werden, finanziert unter anderem auch durch Sponsoren. Der Nationalpark plant ein Großgehege, in dem 30 Hektar für Wildpferde, 56 Hektar für Auerochsen und 74 Hektar...
05. Mai. 2015 - 07:02
Um 19 Uhr geht es im Bürgersaal um das geplante Projekt im Straßburger Ölhafen, Risiken der Technologie und die Betroffenheit der Anwohner. Die Bürgerinitiative gegen Tiefengeothermie im südlichen Oberrheingraben lädt dazu ein. Auch ein Vertreter...
05. Mai. 2015 - 06:18
Ein 58-Jähriger steht vor dem Landgericht Baden-Baden. Er soll einen Freund des Sohnes zwischen 1999 und 2007 46 Mal zu sexuellen Handlungen gezwungen haben, unter anderem auch in einer Garage in Sasbachwalden. Als Druckmittel soll der Angeklagte...
05. Mai. 2015 - 05:08
Seit 2 Uhr bis Sonntagmorgen um 9 Uhr befinden sich die Lokführer auch im Personenverkehr im Streik. Zahlreiche Züge fallen ganz aus. Im Fernverkehr soll nur jeder dritte Zug fahren, auch der Regionalverkehr ist betroffen. Auf der Rheintalbahn...