Schwerer Verkehrsunfall mit fünf Verletzten auf der B3 bei Mahlberg

Ein LKW-Fahrer hatte am Nachmittag einen vor ihm bremsenden Ford zu spät gesehen und ihn dann gerammt. Dadurch geriet der Ford in den Gegenverkehr. Eine entgegenkommende Autofahrerin hatte keine Chance mehr auszuweichen. Ein weiterer Wagen konnte ebenfalls nicht mehr rechtzeitig bremsen. Alle Insassen der drei Autos wurden verletzt, eine 19-Jährige erlitt sogar schwerste Verletzungen. Die B3 war zwischen Altdorf und Kippenheim voll gesperrt. Der Schaden wird auf mindestens 40.000 Euro geschätzt. (vh)

Weitere News

30. Jul. 2016 - 14:40
Badegäste fanden heute Vormittag an einem See Kleidungsstücke, französische Ausweispapiere und einen Autoschlüssel. Von dem Besitzer fehlte jede Spur. Da man von einem Badeunfall ausgehen musste, suchten Feuerwehr und DLRG den See ab; ohne Erfolg....
30. Jul. 2016 - 13:13
Viele Speditionen sind offenbar mit dem Ausbau der A5 zwischen Baden-Baden und Offenburg mehrheitlich zufrieden. Der private Autobahnbetreiber Via Solutions hat eine Umfrage bei 1.500 Speditionen in Auftrag gegeben. Demnach schätzten 56 Prozent der...
30. Jul. 2016 - 11:04
In Gutach kann man ab heute an 18 Schwarzwald-Themenbahnen Golfen. Der Adventure-Golfpark wurde gestern offiziell eingeweiht. Er ist nach Freilichtmuseum, Rodelbahn und Sinnespark die vierte große Freizeitanlage in Gutach – die...
30. Jul. 2016 - 10:50
Neun Kilometer standen die Autos heute nach einem Unfall auf der A5 zwischen Offenburg und Lahr im Stau. Auf der linken Fahrspur hatte es einen Auffahrunfall gegeben. Verletzt wurde dabei niemand. Auf den Autobahnen in Richtung Süden...
30. Jul. 2016 - 10:11
2015 wurde sie bundesweit eingeführt – in der Ortenau gilt seither noch eine Ausnahmeregelung was die Biotonne angeht. Das Umweltministerium will das nicht mehr dulden und die Biotonne in allen Landkreisen. Minister Franz Untersteller habe...
30. Jul. 2016 - 10:03
Nach dem milden Winter mussten die Bauern mehr Spritzmittel gegen Pilze und Blattläuse einsetzen. Das miese Wetter im Juni sorgte dafür, dass der Weizen wochenlang in der Nässe stand. Jetzt ist es zu trocken. Der elsässische Bauernverband rechnet...