Status Quo kommen nach Straßburg © Promotionfoto

Am 19. November macht die legendäre Rockband Station im Zénith. Seit fast 50 Jahren sind Status Quo unterwegs in den Clubs und Hallen der Welt. Zu ihren größten Hits zählen „Whatever You Want“, „Rockin’ All Over The World“ und „In The Army Now“. Tickets gibt es bereits an allen bekannten französischen Vorverkaufsstellen. Morgen startet dann auch der Vorverkauf für das Konzert der Cranberries, die fünf Tage vor Status Quo im Zénith sein werden. (sst)

Weitere News

28. Feb. 2015 - 12:16
 Nach ersten Informationen der Polizei steht das Gebäude im Lehweg lichterloh in Flammen. Mittlerweile haben die Flammen auf ein Wohnhaus übergegriffen. Pferde, die im Stall waren, wurden befreit. Menschen sind offenbar nicht in Gefahr. (ys)... weiterlesen
28. Feb. 2015 - 09:51
Im Hinspiel gab es einen klaren 3:0-Sieg für die Zweiligisten. Die reisen aber personell geschwächt zu den Franken. Trainer Markus Kauzinski nimmt‘s im HITRADIO OHR-Interview unten gelassen. Anpfiff in Nürnberg ist um 13 Uhr. (as)  
28. Feb. 2015 - 09:20
Nach dem Neuschnee gestern am Feldberg liegen immer noch rund 140 Zentimeter auf dem Gipfel, der Pistenzustand ist sehr gut, fast alle Lifte laufen. Der Skizirkus Unterstmatt meldet Liftbetrieb bei  85 Zentimeter Schneehöhe, ein halber Meter... weiterlesen
28. Feb. 2015 - 09:19
24 Kandidatinnen treten heute Abend bei der „Miss Germany“-Wahl im Europa-Park an. Die Frauen zwischen 17 und 28 Jahren präsentieren sich im Abendkleid und in Bademode. Juroren sind unter anderem der frühere Fußballmanager Reiner Calmund,... weiterlesen
28. Feb. 2015 - 09:16
Der Anteil der regelmäßigen Raucher sank frankreichweit nur leicht von 29,1 Prozent im Jahr 2010 auf 28,2 Prozent im vergangenen Jahr. Tabakhändler vor allem in der Ortenau machen gute Geschäfte mit Kunden aus dem Elsass. Auf deutscher Seite ist die... weiterlesen
28. Feb. 2015 - 09:14
Zum vierten Mal hatte Landrat Frank Scherer Prominente aus der Ortenauer Politik, Wirtschaft und Presse geladen, rund 30 Skifahrer nahmen an den Spaßrennen teil. Schnellster auf der Abfahrt  war Matthias Wolf, Geschäftsführer vom Weingut... weiterlesen