Tierische Suchaktion am Abend im Bereich der B33 bei Gengenbach © dpa

Eine einzige entlaufene Kuh hatte einen größeren Polizeieinsatz ausgelöst. Zunächst warnten Autofahrer vor dem Tier im Fahrbahnbereich. Mehrere Streifenwagen rückten. Die Beamten durchstreiften das Gelände. Aber auch dem Besitzer gelang es nicht die Kuh einzufangen. Letztendlich wurde auch ein Polizeihubschrauber mit Wärmebildkamera eingesetzt. Das Tier wurde schließlich im Wald lokalisiert, die Suche aber letztendlich abgebrochen. Heute Früh soll die Suche nach der Kuh weitergehen. Mehr dazu lesen Sie auch morgen im Offenburger Tageblatt und sehen Sie in Kürze bei Mittelbadische Presse TV.

Weitere News

31. Jul. 2015 - 06:39
Spatenstich mit Kehls Oberbürgermeister Toni Vetrano
Auf der 10 Hektar großen Fläche beim Wasserturm sollen künftig 800 Menschen in Mehrfamilien –und Reihenhäusern wohnen. Fernwärmeversorgung, eine E-Mobilitätsstation, großzügige Spielbereiche, viel Grün und der Anschluss an schnelles...
31. Jul. 2015 - 05:21
Das Feuer brach gestern Nachmittag gegen 17 Uhr aus. Ziegen und Gänse, die in dem Gebäude untergebracht waren, wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr hatte verhindern können, dass die Flammen auf das...
31. Jul. 2015 - 05:18
Offenburgs OB Edith Schreiner
Damit erteilte Oberbürgermeisterin Edith Schreiner dem Antrag von Grünen-Stadtrat Norbert Großklaus eine Absage. Grund: Offenburg engagiert sich schon als Klimaschutzkommune. Der Gemeinderat hatte beschlossen, am „European Energy Award“ (EEA), einem...
31. Jul. 2015 - 05:15
In der Nacht zum Donnerstag stiegen Unbekannte in das Gebäude in der Turnhallenstraße ein; dabei zerstörten sie mehrere Türen. Dann brachen sie einen Automaten auf, stahlen das Münzgeld daraus, nahmen aus einem Vorratsraum mehrere Flaschen Alkohol...
30. Jul. 2015 - 18:28
In dem Gebäude im Ort waren Ziegen untergebracht, die wurden rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass das Feuer auf das Wohnhaus nebenan übergriff, aber nicht, dass die Scheune komplett...
30. Jul. 2015 - 18:16
“Gemeinsam Natur erleben” heißt es künftig auf Schildern, Plakaten und Aufklebern. Die Kampagne ist schon länger geplant und im gesamten Schwarzwald angelegt. Die aktuellen Ereignisse gaben aber jetzt den Anstoß zum Start. In den vergangenen...