21. Aug. 2008 - 08:13
Prozess gegen mutmaßliche Drogenkuriere vor dem Offenburger Landgericht wird heute fortgesetzt. Die beiden Männer aus Deutschland und Litauen sollen insgesamt 15 Kilogramm Haschisch transportiert haben. Bei einer Kontrolle an der Europabrücke in Kehl waren sie aufgeflogen.
21. Aug. 2008 - 07:44
„Keilbach“ plant neue Filialen. Nach der drohenden Insolvenz bei der Offenburger Traditions-Modekette herrscht wieder Optimismus. Im kommenden Jahr sollen zwischen zehn und zwölf neue Geschäfte eröffnet und neue Mitarbeiter eingestellt werden, so Verkaufsleiter Wolfgang Mosebach.
21. Aug. 2008 - 06:38
Post in Achern zieht in das Kaufhaus Peters am Adlerplatz. Dadurch werden deutlich längere Öffnungszeiten möglich. Hatte die alte Filiale lediglich 6 Stunden geöffnet, wird die Postagentur im Kaufhaus täglich 9,5 Stunden offen sein. Die Postfiliale in der Allerheiligenstraße schließt am 12.
21. Aug. 2008 - 06:37
Traditionsfriseur Joe Kiefer in Offenburg insolvent. Die beiden Filialen in der Alte Lange Straße und der Hauptstraße sollen aber dennoch weiter betrieben werden, teilte die Insolvenzverwalterin mit. Die 12 Mitarbeiter sollen nicht entlassen werden.
21. Aug. 2008 - 06:37
Großbrand in einem Industriegebiet in der Nähe von Straßburg. Das Feuer war offenbar am gestrigen Spätnachmittag in einer 3.000 Quadratmeter großen Lagerhalle eines Unternehmens für Plastikprodukte bei Hoerdt entstanden. Ob Menschen dabei verletzt wurden, war zunächst nicht bekannt.
21. Aug. 2008 - 06:35
Der Mahlberger Speerwurf-Star Christina Obergföll hat heute die Chance auf olympisches Gold. Sie wäre damit die erste Ortenauer Athletin, die Gold in den Kreis holt. Die doppelte Vizeweltmeisterin der LG Offenburg hatte in der Qualifikation mit 67,5 Metern die zweitbeste Weite erzielt.
21. Aug. 2008 - 06:28
Lücke im Schuttertäler Radwegenetz wird geschlossen. Nachdem in den vergangenen Wochen alle formalen Schritte eingeleitet wurden, kann die Ausschreibung beginnen.
21. Aug. 2008 - 05:31
Himmelslaternen vom Markt genommen. Aufgrund der enormen Brandgefahr hat ein vom Regierungspräsidium Freiburg in Auftrag gegebenes Gutachten ergeben, dass der Artikel mit der bezeichnung Flying Dreams sich nach nur vier Minuten Flugdauer selbst entzündet.
20. Aug. 2008 - 17:56
Wegen dubioser Gewinnversprechen zu 17 000 Euro Bußgeld verurteilt. Das Offenburger Unternehmen „Glücksbringer“ hatte im vergangenen Jahr Gewinnbestätigungen an beliebige Adressaten versandt. Bei der in Aussicht gestellten Gewinnsumme handelte es sich dann nicht um Euro, sondern um Gewinnpunkte.

Seiten