Drei Jungs vom Dorph. Alle Anfang 20 oder 30. So genau wissen sie es manchmal selbst nicht. Julian Bonath, Simon Meier und Thomas Rauber. Zusammen sind sie: the Dorph.

Sie machen Musik so wie sie ihnen gefällt. Und die Bandbreite ist groß: Die besten Popsongs der letzten 50 Jahre. Das ist der Anspruch, mit dem die junge Band im Sommer 2013 angetreten ist und den sie konsequent umsetzt.
So unterschiedlich wie der Musik-Geschmack des Trios ist auch sein ständig wachsendes Repertoire. Dazu gehören Neuinterpretationen von The Beatles bis Backstreet Boys, von Simon & Garfunkel bis Sportfreunde Stiller. Neuerdings wird die Setlist auch durch eigene Songs ergänzt. Im Juli 2017 erschien ihre Debutsingle "Herzdame".

Gesungen wird meist dreistimmig. Gespielt wird ausschließlich akustisch. Die Hauptinstrumente: Gitarre, Bass, Percussion. Die Nebeninstrumente: Trompete, Melodika, Flöte, Glockenspiel und Mundharmonika.

Auf der Straße hat für die drei alles angefangen. Mit Gitarren und Cajon bepackt wurden die Fußgängerzonen zwischen Offenburg und Köln belagert. Mittlerweile sind sie dem Label Straßenmusik aber entwachsen und spielen kleinere und größere Auftritte in und über die Region hinaus und sind vor allem Liebhabern von handgemachtem Akustik-Pop schon lange keine Unbekannten mehr.

 

Info

Ort: 
Oberwolfach
Musikrichtung: 
Acoustic Pop/Rock/Soul

Hörprobe