© TWZ Event GmbH

Rund 33.000 Besucher kamen zum Triberger Weihnachtszauber zwischen dem 25. und 30.Dezember an Deutschlands höchste Wasserfälle. An den sechs Tagen waren 170 Veranstaltungen, darunter Feuerzauberer, Musiker und Comedians. Eine Million Lichter sorgten für eine zauberhafte Atmosphäre und zufriedene Besucher, laut Veranstalter ohne jegliche Zwischenfälle. Am letzten Veranstaltungstag gab es ein Abschlussfeuerwerk. (lb/ah)

Weitere News

16. Jul. 2018 - 15:50
Am Samstag kreiste der Polizeihubschrauber über der Landesgartenschau in Lahr. Da ist aber nichts Schlimmes passiert – da war Blaulichttag auf dem Landesgartenschau-Gelände. Neben dreizehn weiteren Rettungsorganisationen präsentierte sich auch die...
16. Jul. 2018 - 15:06
Bei dem Brand eines Hauses in Haslach-Bollenbach haben fünf Bewohner fast alles verloren: die Stadt Haslach hat jetzt ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet. Die Feuerwehr hatte ein Ausbreiten der Flammen auf Häuser in der Nachbarschaft...
16. Jul. 2018 - 12:35
Bei Arbeiten in seinem Garten in Elzach ist ein 82-jähriger Mann tödlich verunglückt. Der Senior stürzte am Samstag in eine Zisterne – warum, ist unklar. Nachbarn und Angehörige konnten den Mann aus dem unterirdischen Wasserbehälter bergen und...
16. Jul. 2018 - 12:35
Eine Woche früher als geplant gibt es den nächsten Umbau in der A5-Baustelle zwischen Ettenheim und Lahr. Die eine Seite ist jetzt fertig saniert – daher wird der Verkehr mit jeweils zwei verengten Spuren pro Richtung auf diese Seite verlagert. Das...
16. Jul. 2018 - 12:34
Betrunken und ohne Führerschein hat ein 26-jähriger Autofahrer in Lahr heute früh einen Unfall gebaut. Er rauschte in der Dr.-Georg-Schaeffler-Straße auf eine Verkehrsinsel und gegen die Schilder dort. Der Mann hatte deutlich über zwei Promille...
16. Jul. 2018 - 11:16
Über eine Million Euro für schnelles Internet in der Ortenau gibt es vom Land. Wie die Grünen-Landtagsabgeordnete Sandra Boser mitteilt, erhalten insgesamt über 50 Kommunen in Baden-Württemberg Förderbescheide für den Breitbandausbau. Darunter sind...