© Ferdinand Vögele

Stand 8 Uhr:
Es laufen noch immer die letzten Nachlöscharbeiten. Das gab das Polizeipräsidium Offenburg auf HITRADIO OHR-Anfrage bekannt. Die Warnung auch für die Ortenau, vorsichtshalber die Fenster und Türen geschlossen zu lassen, ist soeben offiziell aufgehoben worden. Gegen 3 Uhr sei das Feuer unter Kontrolle gewesen, meldet die DNA unter Berufung auf die Präfektur Bas-Rhin. Über 3.000 Quadratmeter wurden offenbar zerstört. (sst)

Stand 5.30 Uhr:
Über 100 Feuerwehrleute waren in der Nacht bei einem Großbrand im Straßburger Hafenviertel im Einsatz. Das Polizeipräsidium Offenburg gab auf HITRADIO OHR-Anfrage bekannt, dass momentan noch die Nachlöscharbeiten laufen. Das Feuer war in einem Industriegebäude der Firma Soprema. Zeugen meldeten eine Explosion. Laut der Elsass-Zeitung DNA wurde niemand verletzt. Es seien nur wenige Mitarbeiter zu der Zeit im Unternehmen gewesen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz gab eine noch immer gültige Warnung für den Ortenaukreis und Teile der Nachbarkreise heraus, Fenster und Türen geschlossen zu lassen. Es handle sich dabei aber um eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es von der Polizei. Der Wind sei auch nicht Richtung Ortenau gezogen. Das genaue Ausmaß des Brandes und die Schadenshöhe sind noch unklar. (sst)

Stand 0 Uhr: 
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät Menschen im Ortenaukreis über die Warnapp "Nina", Türen und Fenster geschlossen zu halten. Laut Polizei Offenburg hatte die Rettungsstelle Offenburg das veranlasst. Es handle sich aber um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Der Rauch des Feuers ziehe außerdem Richtung Westen, also nicht Richtung Ortenau. (mj)

Stand 23.30 Uhr:
52 Fahrzeuge und 104 Feuerwehrmänner sind laut DNA vor Ort. Ein großer Sicherheitsbereich sei eingerichtet worden. Meldungen über Verletzte gab es demnach nicht. Der Brand ist in der "Rue de la Rochelle" im Viertel "Port du Rhin". (ys)

Stand 23.10 Uhr:
Im Straßburger Hafengebiet brennt ein Industriegebäude, das hat das Polizeipräsidium Offenburg bestätigt. Laut der französischen Zeitung DNA soll der Brand in der Firma Soprema ausgebrochen sein. Demnach hat es wohl eine Explosion gegeben. Über Verletzte hatte das Polizeipräsidium Offenburg keine Informationen. (ys)

Weitere News

19. Mär. 2019 - 17:10
Stand 18.05 Uhr: Laut dem Polizeipräsidium Offenburg ist eine Spur wieder frei. (ys) Stand 16.45 Uhr: Mega-Stau nach Vollsperrung auf der A5 zwischen Ettenheim und Lahr. In Richtung Karlsruhe ist ein Auto auf einen LKW aufgefahren. Der...
19. Mär. 2019 - 16:02
Nach dem Brand in einem Baden-Badener Mehrfamilienhaus gestern schweigt der 74-Jährige verdächtige Bewohner zu den Vorwürfen, das Feuer gelegt zu haben. Er wurde heute einem Haftrichter vorgeführt. Ihm wird unter anderem versuchter Mord, die...
19. Mär. 2019 - 15:40
Stand 16.10 Uhr: Über dem Industriegebiet in Sasbach war heute Nachmittag Rauch zu sehen. Bei einer Firma brannte die Photovoltaikanlage auf einem Dach. Das Feuer war laut Polizei innerhalb von 20 Minuten gelöscht. Die Feuerwehr ist noch für...
19. Mär. 2019 - 15:23
Zum geplanten Neubau des Offenburger Großklinikums hat Ralf Goos aus Weier eine Online-Petition gestartet. Er fordert, dass die aktuellen Standorte Ebertplatz und Josefsklinik per Gutachten auf Zukunftsfähigkeit überprüft werden. "Die aktuelle...
19. Mär. 2019 - 14:57
Namika, Joris, Niedeckens BAP – sie treten alle beim Zeltmusikfestival in Freiburg auf und dafür gibt es ab sofort Karten. Weitere Acts sind unter anderem Max Herre, Samy Deluxe, Dendemann und Dieter Thomas Kuhn. Das ZMF ist vom 17. Juli bis 4....
19. Mär. 2019 - 14:34
Rund 30.000 Besucher werden bei der Offenburger Messe erwartet – ab dem 29. März sind wieder gleichzeitig die „Forst Live“ und die „Wild und Fisch“. 400 Aussteller haben sich insgesamt angekündigt. Schwerpunkte bei der „Forst Live“ sind...