© Ferdinand Vögele

Stand 8 Uhr:
Es laufen noch immer die letzten Nachlöscharbeiten. Das gab das Polizeipräsidium Offenburg auf HITRADIO OHR-Anfrage bekannt. Die Warnung auch für die Ortenau, vorsichtshalber die Fenster und Türen geschlossen zu lassen, ist soeben offiziell aufgehoben worden. Gegen 3 Uhr sei das Feuer unter Kontrolle gewesen, meldet die DNA unter Berufung auf die Präfektur Bas-Rhin. Über 3.000 Quadratmeter wurden offenbar zerstört. (sst)

Stand 5.30 Uhr:
Über 100 Feuerwehrleute waren in der Nacht bei einem Großbrand im Straßburger Hafenviertel im Einsatz. Das Polizeipräsidium Offenburg gab auf HITRADIO OHR-Anfrage bekannt, dass momentan noch die Nachlöscharbeiten laufen. Das Feuer war in einem Industriegebäude der Firma Soprema. Zeugen meldeten eine Explosion. Laut der Elsass-Zeitung DNA wurde niemand verletzt. Es seien nur wenige Mitarbeiter zu der Zeit im Unternehmen gewesen. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz gab eine noch immer gültige Warnung für den Ortenaukreis und Teile der Nachbarkreise heraus, Fenster und Türen geschlossen zu lassen. Es handle sich dabei aber um eine reine Vorsichtsmaßnahme, hieß es von der Polizei. Der Wind sei auch nicht Richtung Ortenau gezogen. Das genaue Ausmaß des Brandes und die Schadenshöhe sind noch unklar. (sst)

Stand 0 Uhr: 
Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe rät Menschen im Ortenaukreis über die Warnapp "Nina", Türen und Fenster geschlossen zu halten. Laut Polizei Offenburg hatte die Rettungsstelle Offenburg das veranlasst. Es handle sich aber um eine reine Vorsichtsmaßnahme. Der Rauch des Feuers ziehe außerdem Richtung Westen, also nicht Richtung Ortenau. (mj)

Stand 23.30 Uhr:
52 Fahrzeuge und 104 Feuerwehrmänner sind laut DNA vor Ort. Ein großer Sicherheitsbereich sei eingerichtet worden. Meldungen über Verletzte gab es demnach nicht. Der Brand ist in der "Rue de la Rochelle" im Viertel "Port du Rhin". (ys)

Stand 23.10 Uhr:
Im Straßburger Hafengebiet brennt ein Industriegebäude, das hat das Polizeipräsidium Offenburg bestätigt. Laut der französischen Zeitung DNA soll der Brand in der Firma Soprema ausgebrochen sein. Demnach hat es wohl eine Explosion gegeben. Über Verletzte hatte das Polizeipräsidium Offenburg keine Informationen. (ys)

Weitere News

18. Mai. 2019 - 18:14
Ergebnisse: SV Oberachern - Bahlinger SC 0:3 (0:1) Göppinger SV - Germania Friedrichstal 4:1 (0:0) SGV Freiberg - TSG Backnang 2:2 (1:0) FV Ravensburg - SV Linx 5:2 (2:2) FC Villingen - TSV Ilshofen 3:1 (1:0) SV Spielberg - 1. CfR...
18. Mai. 2019 - 18:06
Der Sportclub hat sich mit 5:1 gegen Absteiger Nürnberg durchgesetzt. Marco Terrazzino (7. Minute), Luca Waldschmidt (34.), Nils Petersen mit einem Doppelpack (53./56.) und der ausgeliehene Vincenzo Grifo (61.) in seinem vorerst letzten Spiel trafen...
18. Mai. 2019 - 10:26
Rund 320.000 Ortenauer können ihre Stimme abgeben: Am Sonntag nächste Woche (26. Mai) stehen neben der Europa- auch die Kommunalwahlen an. Im Landratsamt in Offenburg sind die Vorbereitungen weitgehend abgeschlossen. Die Stimmzettel für die...
18. Mai. 2019 - 10:24
Medizin zum Anfassen – im Ortenau Klinikum Kehl ist heute Tag der offenen Tür. Von 12 bis 16 Uhr können die Besucher hinter die Kulissen schauen. Vier Fachvorträge sind geplant. Das Krankenhaus stellt auch die Neuerungen in der Orthopädie und...
18. Mai. 2019 - 09:17
Stand 10.30 Uhr: In Sasbachwalden musste am Morgen die Feuerwehr ausrücken: Im Keller eines Einfamilienhauses gab es einen Brand, der aber schnell gelöscht war. Verletzt wurde niemand. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer im Heizraum im...
18. Mai. 2019 - 08:08
Bei einem Unfall auf der A5 bei Offenburg ist ein 62-jähriger Autofahrer ums Leben gekommen. Ein LKW mit Anhänger war am frühen Morgen auf den Porsche aufgefahren. Der Autofahrer wurde bei dem Aufprall tödlich verletzt. Der LKW-Fahrer erlitt...