© jens büttner dpa

Nach einem Einbruch in eine Gaststätte am Johannesplatz am Samstag vergangener Woche (15. Februar), gelang den Ermittlern des Polizeireviers Bühl nur fünf Tage später der Ermittlungserfolg. In den frühen Morgenstunden waren bis dahin Unbekannte über einen Kellerzugang ins Lager der Gaststätte gelangt, nachdem sie zuvor erfolglos versucht hatten Haupt- und Nebeneingangstüren aufzuhebeln. Aus dem Lager entwendete das Duo hochprozentige Alkoholika im Wert von rund 500 Euro, verursachten einen Sachschaden von rund 2.000 Euro und suchten im Anschluss das Weite. Am Samstagmorgen wurde der Einbruch entdeckt und die Bühler Polizei nahm die Ermittlungen auf. Neben der Spurensicherungsarbeit durch Kriminaltechniker, konnten auch Bilder einer Überwachungsanlage erlangt werden. Diese führten die Beamten auf die Spur zweier Tatverdächtiger. Die Wohnanschriften des 20-jährigen Mannes und der 21 Jahre alten Frau wurde daraufhin am Donnerstagmorgen durchmehrere Beamte durchsucht, was zum Auffinden des mutmaßlichen Diebesgutes und weiterer Beweismittel führte. Beide müssen sich nun mit einem Strafverfahren wegen eines besonders schweren Fall des Diebstahls auseinandersetzen.

Weitere News

05. Apr. 2020 - 14:34
Die Evangelische Kirchengemeinde Offenburg ruft zum beliebten gemeinsamen Balkonsingen auf – und zwar am Gründonnerstag um 18 Uhr. Dann soll „Von guten Mächten wunderbar geborgen“ erklingen, zum Gedenken an den 75. Todestag des Dichters Dietrich...
05. Apr. 2020 - 14:30
Rund 210.000 Solo-Selbstständige und Kleinunternehmen im Südwesten haben bis Donnerstag Anträge für das Corona-Soforthilfe des Landes gestellt. An rund 3.500 Antragssteller wurden bislang insgesamt 36,4 Millionen Euro ausbezahlt. Die Formular-Welle...
05. Apr. 2020 - 14:26
Die Auszubildenden im Südwesten bekommen erst nach sechs Wochen Kurzarbeitergeld - Der baden-württembergische Industrie- und Handelskammertag warnt eindringlich vor den Folgen, sollte es dabei bleiben. Vor allem im Hotel- und Gastgewerbe könnte es...
05. Apr. 2020 - 14:21
Bitte bleibt zu Hause, heißt es gebetsmühlenartig aus der Politik im Südwesten – jetzt beginnen die Ferien und nächste Woche ist Ostern – eigentlich die Reise- und Stauzeit schlechthin. Wegen der Corona-Kontaktsperren will die Polizei in Baden-...
05. Apr. 2020 - 13:28
Die Stadt Bühl startet eine eigene Initiative für eine Fieberambulanz in der Schwarzwaldhalle. Nachdem die Kassenärztliche Vereinigung das Projekt aufgrund mangelnder Kapazitäten nicht organisieren könne, habe sich die Stadtspitze entschlossen,...
05. Apr. 2020 - 09:28
Baden-Württemberg stellt über 15 Millionen Euro für ehrenamtliche Helfer im Bevölkerungsschutz bereit. Voraussetzung: Eine Behörde hat ihren Einsatz veranlasst. Mit dem Geld sollen Verdienstausfall, Aufwendungen und Schäden ersetzt werden. Den...