© Peter Heck

In der Seniorenresidenz „Kinzigtal“ in Gengenbach gibt es mehrere Corona-Fälle unter den Bewohnern. Ein Betroffener wurde ins Ortenau Klinikum nach Offenburg verlegt. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurden Erkrankte isoliert und Tests für die anderen Bewohner der Bereiche sowie Mitarbeiter organisiert. Bisher ist keine Infektion beim Personal bekannt, es werde aber weiter getestet. Gruppenaktivitäten sind gestrichen und Kontakte werden nachverfolgt. Bis mindestens zum 10. Oktober sind  Besuchsmöglichkeiten in dem Seniorenheim eingeschränkt. (as)

+++Das Ortenauer Gesundheitsamt und der Geschäftsführer der Einrichtung teilen mit:+++

Dringend notwendige Besuche können aber in Abstimmung mit der Einrichtung grundsätzlich möglich gemacht werden. „Unser höchstes Ziel ist es, unsere Mitarbeiter und Bewohner vor einer Infektion zu schützen und ihnen weiterhin eine adäquate Versorgung anzubieten“, betont Geschäftsführer Quadbeck. „Dafür haben wir unsere schon weitreichenden infektionsschützenden Maßnahmen verstärkt“, so Quadbeck. „Alle Mitarbeiter tragen Schutzausrüstung, vor den Bewohner-Zimmern wurden Schleusen eingerichtet, die Mitarbeiter sind extrem sensibilisiert, alle Kontaktflächen werden weiterhin mehrmals täglich desinfiziert, die Hygienemaßnahmen wurden nochmals erhöht und werden konsequent umgesetzt“, betont der Geschäftsführer, der froh darüber ist, dass der Gesundheitszustand der meisten betroffenen Bewohner zurzeit den Umständen entsprechend gut ist. „Bewohner stationärer Pflegeeinrichtungen sind aufgrund ihres Alters, häufig vorkommender Grunderkrankungen oder ihrer meist eingeschränkten Mobilität grundsätzlich anfälliger für Infektionen. In der Seniorenresidenz ist der Betrieb und die Betreuung der Bewohner gewährleistet, die Maßnahmen greifen“, erklärt Gesundheitsamt-Chefin Evelyn Bressau.

Weitere News

23. Okt. 2020 - 18:18
Ab morgen (sa) Abend gilt erstmals im Unterelsass mit dem Raum Straßburg eine nächtliche Ausgangssperre: Das „Ba Rhin“ zählt zu den "roten Zonen" mit der maximaler Corona-Alarmstufe in Frankreich. Das bedeutet, dass niemand in dem Département...
23. Okt. 2020 - 17:50
Er sitzt seit 1972 im Bundestag und tritt zum 14. Mal für den Wahlkreis Offenburg an: Wolfgang Schäuble wurde von den CDU-Mitgliedern mit fast 98 Prozent der Stimmen wieder als Kandidat für die Bundestagswahl 2021 nominiert. Der amtierende...
23. Okt. 2020 - 17:11
In Waldkirch war ein Kind am Mittwochmorgen von einem Mann auf dem Schulweg angesprochen und am Arm festgehalten worden – gefilmt von einem Passanten. Das Video hatte für Aufsehen im Netz gesorgt. Die Emmendiger Polizei hat sich eingeschaltet – sie...
23. Okt. 2020 - 16:07
Der Ortenaukreis wollte einen klärenden Erlass des Sozialministeriums abwarten, damit es nicht wieder hüh und hott geht, aber jetzt ist klar: In der Ortenau gilt ab Samstag, 24. Oktober eine Sperrstunde für die Gastronomie zwischen 23 und 6 Uhr....
23. Okt. 2020 - 15:12
Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (Dehoga) in Baden-Württemberg hält nichts von der neuen Sperrstunde zwischen 23 und 6 Uhr für Gastronomiebetriebe in Corona-Risikogebieten. Das sei nicht nachvollziehbar und nicht verhältnismäßig. Nach...
23. Okt. 2020 - 15:07
Der Medienkonzern Hubert Burda Media mit Stammsitz in Offenburg verändert seine Strukturen. Ab Anfang 2021 werden alle deutschen Verlagsaktivitäten zu einer publizistischen Einheit zusammengefasst unter dem Namen „Burda Verlag“, teilte das...