Eine verlorene Eisenstange hat am Abend den Tank eines Lastwagens auf der A5 bei Karlsruhe aufgeschlitzt. Daraufhin ergossen sich zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Mitte und -Nord rund 300 Liter Dieselkraftstoff über die Fahrbahn, wie die Polizei mitteilte. Die Beamten vermuten, dass das schwere Metallteil von einem vorausfahrenden Lkw gefallen war. Zwei Fahrstreifen mussten gesperrt und von einer Spezialfirma gereinigt werden. In das umliegende Erdreich sickerte den Angaben zufolge kein Dieselkraftstoff ein.

Weitere News

18. Feb. 2020 - 18:24
Erich Sautner vom Bahlinger SC ist am kommenden Samstag im ZDF: Er ist beim Torwandschießen im aktuellen Sportstudio. Der 28-jährige Torjäger des Fußball-Regionalligisten hat das Onlinevoting gewonnen. Knapp 300 Stimmen gab es für eines seiner zwei...
18. Feb. 2020 - 17:17
Achteinhalb Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung – das fordert die Staatsanwaltschaft im Prozess um hundertfachen Kindesmissbrauchs. Seit Mitte Januar steht ein ehemaliger Betreuer von Staufener Pfadfindern deshalb vor dem Freiburger...
18. Feb. 2020 - 16:37
Heizung aus für den Klimaschutz: Für einen Tag haben die Grundschüler an der Falkenhausenschule in Kehl dicke Pullis angezogen und die Heizungen heruntergedreht. Die Aktion ist Teil des Schulprojekts „Falkis for Future“. Dabei geht es...
18. Feb. 2020 - 16:35
Firmenübergabe (von links): Emanuel Piehl (neue Betriebsleitung), Joachim Huber (Geschäftsführer) und Firmengründer Heinrich Jehle.
Huber Kältemaschinenbau aus Offenburg hat Jehle CNC in Hofweier übernommen. Zum 1. Januar hat Firmengründer Heinrich Jehle das Metallbearbeitungsunternehmen altersbedingt an Huber abgegeben, heißt es in einer Mitteilung.  Er sei davon überzeugt...
18. Feb. 2020 - 16:17
Sie hatte ein Festessen für die rund 40 Gäste ihrer Hochzeit bestellt und darauf vertraut, dass es genügend Geldgeschenke geben würde, um die knapp 2000 Euro zu bezahlen. So kam es aber nicht. Jetzt wurde die 49-Jährige vom Lahrer Amtsgericht...
18. Feb. 2020 - 15:27
Bisher konnten die Zahlen immer nur grob geschätzt werden – jetzt kann der Nationalpark Schwarzwald es genauer sagen und geht von über 770.000 Besuchen pro Jahr aus. Das wurde zwei Jahre lang gemeinsam mit der Uni Heidelberg erstmals mit einer...