Bürgermeister Dietmar Benz © Stadt Mahlberg

Wird in Mahlberg der Zustand der Straßen bald digital erfasst? Darüber diskutiert der Gemeinderat in den anstehenden Haushaltsberatungen. Ein spezielles System könnte es der Stadt ermöglich, selbst die Straßen auf Schlaglöcher und andere Schäden zu untersuchen. Wie Bürgermeister Dietmar Benz auf HITRADIO OHR-Anfrage bestätigte, hängt man dabei ein Handy an die Windschutzscheibe eines Autos, filmt und lässt die Aufnahmen dann auswerten. Das System werde schon von einigen Gemeinden genutzt. (sst)

Weitere News

13. Dez. 2018 - 16:06
In Straßburg-Neudorf läuft aktuell ein Polizeieinsatz. Dabei sind auch Spezialkräfte des RAID im Einsatz. Das meldet die französische Zeitung DNA. Das Viertel, in dem der mutmaßliche Attentäter aufwuchs, ist großräumig abgesperrt. Der...
13. Dez. 2018 - 15:22
Am Samstag spielt der SC Freiburg auswärts bei Fortuna Düsseldorf: Trainer Christian Streich warnte davor, den Tabellenletzten zu unterschätzen. Die Fortuna sei „absolut auf Augenhöhe“. Nicht dabei ist Stürmer Tim Kleindienst, der hat Probleme am...
13. Dez. 2018 - 15:10
Ski -und Snowboardfahren: Seit heute Morgen ist das auf dem Feldberg möglich. Wer in den Skigebieten entlang der Schwarzwaldhochstraße fahren will, muss sich aber noch etwas gedulden. Schnee liegt zwar schon am Seibelseckle und am Ruhestein, aber...
13. Dez. 2018 - 13:49
Heiße Premiere - am 20. Januar ist die erste Badische Grillmeisterschaft in der Messe Offenburg. Der Wettbewerb ist von der „German Barbecue Association“ zertifiziert. Amateurteams aus ganz Deutschland konkurrieren mit einem 4-gängigen BBQ-Menü um...
13. Dez. 2018 - 13:25
Die Bundesanwaltschaft in Karlsruhe hat sich in die Ermittlungen gegen den Straßburger Attentäter eingeschaltet Grund: Die besondere Bedeutung des Falles und dass sechs Deutsche durch das Geschehen zwar nicht verletzt, aber traumatisiert seien. Die...
13. Dez. 2018 - 13:20
Der Attentäter von Straßburg hat ein drittes Todesopfer auf dem Gewissen. Einer der Schwerstverletzten starb jetzt im Krankenhaus. Ein weiteres Opfer ist hirntot. 13 Menschen werden noch ärztlich behandelt, bei fünf von ihnen sei der Zustand noch...