© dpa

Es war der größte Betrugsfall der deutschen Nachkriegsgeschichte: der Ettlinger FlowTex-Skandal. Nach fast 20 Jahren bekommen die Gläubiger des Unternehmens einen kleinen Teil ihres Geldes zurück. Das Insolvenzverfahren über das Restvermögen der Firma kann danach beendet werden. Ein Sprecher des Insolvenzverwalters sagte, für die Gläubiger gibt es insgesamt nochmal knapp 30 Millionen Euro. Noch kein Ende in Sicht ist dagegen beim Insolvenzverfahren zum persönlichen Vermögen von Ex-Firmenchef Manfred Schmider. Die FlowTex-Gruppe hatte über 3.000 Tunnelbaumaschinen verkauft, die es gar nicht gab. Der Schaden belief sich auf über zwei Milliarden Euro. (sst)

Weitere News

16. Jan. 2019 - 18:20
War auf der A5 bei Friesenheim heute früh ein Steinewerfer im Schutz der Dunkelheit unterwegs? Ein LKW-Fahrer war heute früh gegen sechs Uhr aufgeschreckt worden, als es plötzlich knallte und über ihm das Schiebedach am Führerhaus zersplitterte....
16. Jan. 2019 - 16:40
Sechs Schüler haben sich heute früh in einem Baden-Badener Linienbus verletzt, weil der Fahrer bei Sinzheim-Kartung eine Vollbremsung hinter einem anderen Bus machen musste. Die Jugendlichen prallten dabei gegen Trennscheiben, zwei davon gingen...
16. Jan. 2019 - 15:39
Dickes Danke an die Ortenauer Straßenmeistereien – sie haben tagelang mit Hochdruck Bergstrecken von Schneebruch befreit und wieder sicher gemacht. Heute gegen 17 Uhr soll auch die vorletzte gesperrte Strecke wieder befahrbar sein: die...
16. Jan. 2019 - 15:06
In Lahr sind seit heute früh und auch im Moment noch falsche Polizisten telefonisch auf der Suche nach Opfern. Die Betrüger rufen mit scheinbar lokaler Vorwahl an, geben sich als Polizei Lahr aus, warnen wegen angeblicher Einbrüche in der...
16. Jan. 2019 - 14:17
Die Polizei hat heute in mehreren Bundesländern Razzien gegen etwa 40 mutmaßliche Mitglieder einer kriminellen „Ku-Klux-Clan“-Vereinigung gemacht – dabei wurden auch zwei Objekte im Landkreis Rastatt durchsucht. Rund 200 Polizisten waren insgesamt...
16. Jan. 2019 - 13:18
Eine auf dem Herd vergessene Pfanne hat heute Vormittag (Mi) in einem Mehrfamilienhaus einen Feuerwehreinsatz in Gengenbach ausgelöst. Starker Rauch sorgte dafür, dass alle Bewohner vorsichtshalber lieber das Gebäude verließen. Das Haus wurde...