© Iris Rothe

In Sasbachwalden hat sich heute ein Auto mit einem Kind darin selbstständig gemacht. Die Fahrerin wollte am Mittag in einen Hof einbiegen, allerdings versperrte eine Mülltonne den Weg. Die Frau stieg aus und wollte die Tonne wegräumen, dabei hat sie vermutlich die Bremse nicht richtig angezogen oder vergessen, den Gang einzulegen und das Auto rollte die Straße hinab. Es rammte zwei Betonmauern und kam in einer anderen Einfahrt zum Stehen. Die Fahrerin wurde verletzt, als sie den rollenden Wagen doch noch stoppen wollte. Das angeschnallte Kleinkind auf dem Rücksitz hat den Unfall unbeschadet überstanden – im Gegensatz zum Wagen, der ist jetzt Schrott. (as)

Weitere News

27. Mai. 2020 - 17:22
Es muss jämmerlich gemuht haben, so dass gestern zwei Wanderer auf das frisch geborene mutterlose Kalb bei Bollenbach aufmerksam wurden. Das war offenbar oberhalb des Spielplatzes von der steilen Wiese abgestürzt und hatte völlig die Orientierung...
27. Mai. 2020 - 16:26
Er hatte gestern in Frankfurt einen wahren Sahnetag und damit beste Werbung für sich selbst gemacht: SC Freiburgs Torhüter Alexander Schwolow hat gestern reihenweise die Chancen der Eintracht entschärft. Jetzt haben dem Vernehmen nach wohl Ajax...
27. Mai. 2020 - 12:17
Stand 15 Uhr:  Im Kindesmissbrauchsfall von Bergisch Gladbach soll ein Nordracher eine der Schlüsselfiguren gewesen sein. Dem Mann wird vorgeworfen, den Chat zumindest organisiert zu haben. Erste Hinweise auf ihn gab es schon beim Auffliegen...
27. Mai. 2020 - 11:50
Der KSC will in Hannover heute Abend unbedingt einen Dreier, um die Abstiegszone zu verlassen - wenn es nach der Statistik geht, wird das nicht leicht: Der Torschnitt der Gastgeber liegt in der Rückrunde bei zwei Treffern pro Partie und Hannover...
27. Mai. 2020 - 11:17
Urlaub und Übernachten mitten in der Natur – das geht bald wieder in den Trekking-Camps im Schwarzwald. Schrittweise dürfen die Plätze im Südschwarzwald ab Freitag, im Nordschwarzwald voraussichtlich ab 16. Juni wieder belegt werden. Für die Nutzung...
27. Mai. 2020 - 11:13
Das Autokino in Bühl könnte zur Dauereinrichtung werden: Darüber denkt der Betreiber zusammen mit der Stadt nach. Im ersten Monat kamen um die 15.000 Besucher. OB Hubert Schnurr schätzt das Autokino als Plattform für die gebeutelte Kulturbranche,...