© Max Orlich

Jahrelang wurde ein Junge aus Staufen von Männern vergewaltigt – die Mutter und ihr Lebensgefährte hatten ihn im Internet angeboten und auch selbst missbraucht. Die Beteiligten sind verurteilt worden. Nachdem der Fall bekannt geworden war, wurden aber auch mehrere Anzeigen gegen die Richter erstattet, die im damaligen Sorgerechtsverfahren entschieden hatten, dass der Junge weiter zuhause wohnen solle. Die Freiburger Staatsanwaltschaft gibt jetzt bekannt, dass sie nicht strafrechtlich gegen die Richter ermitteln wird. Nach der Prüfung von Akten und Berichten gebe es keinen Anfangsverdacht für eine Straftat - weder durch die damals getroffenen Entscheidungen noch durch mögliche Verfahrensfehler. Die Richter hätten auf der Basis des damaligen Kenntnisstandes entschieden. (sst)

Weitere News

17. Jul. 2019 - 19:31
Am Flughafen Karlsruhe Baden-Baden wurde am Abend das Terminal geräumt – 300 Reisende mussten raus. Kurz nach 18 Uhr löste die Brandmeldeanlage aus. Die Räumung klappte laut Polizei reibungslos. Einen Brand gab es nicht.Grund für den Alarm war...
17. Jul. 2019 - 18:09
Stand 18.50 Uhr: Es gab ein Problem an der Kühl-Anlage. Die war wohl undicht. Möglicherweise kam daher der Geruch. Wie das Polizeipräsidium Offenburg gerade bekannt gab, kann der Betrieb im Laden weitergehen. Das Problem sei behoben. (ys)...
17. Jul. 2019 - 17:47
Symbolbild
In Offenburg musste die Feuerwehr ein Mountainbike aus der Kinzig holen – das sollen einer Zeugin zufolge Jugendliche hereingeschmissen haben. Die drei 14 und 15-Jährigen stehen im Verdacht, gestern Abend mehrere Fahrräder geklaut zu haben. Mehrere...
17. Jul. 2019 - 16:29
85 Prozent sind jetzt vermietet: Kurz vor der Grundsteinlegung fürs neue Offenburger Rée Carrée hat der Investor einen weiteren Mieter bekannt gegeben. Die Fitness-Studio-Kette "Fitness-Loft" zieht ein. Für die restliche Fläche bestehe laut der OFB...
17. Jul. 2019 - 16:27
Eltern und Mitarbeiter der ILS
Unter telefonischer Anleitung aus Karlsruhe wurde ein junges Paar bei der Geburt ihres Sohnes unterstützt. Die werdenden Eltern hatten sich gerade auf den Weg ins Krankenhaus machen wollen. Das Baby hatte aber andere Pläne und dann musste alles ganz...
17. Jul. 2019 - 14:53
In Lahr-Kuhbach ist möglicherweise ein noch unbekannter Mann mit Schusswaffe unterwegs. In seinem Notruf schilderte ein 18-Jähriger, dass er und seine zwei Begleiter gestern Abend auf einem Feldweg in der Nähe des Hochwasserrückhaltebeckens von...