© Jürgen Lorey

Zuviel Müll im Wasser – im Straßburger Hafenbecken ist momentan der „Flusswal“ unterwegs, ein Gerät, das recht futuristisch aussieht: es ist motor- und stromlos und fischt mit seinen zwei V-förmigen Armen den Plastikabfall heraus. Der „Flusswal“ ist ein Projekt eines Start-Up-Unternehmens. Der Prototyp wird seit Ende Januar in Straßburg getestet, in neun Tagen wurden 31 Kilo Plastikmüll aus dem Wasser geholt. Alle Hintergründe heute in der Mittelbadischen Presse. (sst)

Weitere News

19. Jun. 2019 - 16:50
Eine 22 Jahre alte Frau wurde am Abend des 20. Juni 1996 in ihrer Wohnung in Gengenbach-Bermersbach Opfer eines Tötungsdelikts. Ihr in diesem Zusammenhang  mit Haftbefehl gesuchter damaliger Ehemann hatte sich nach der Tat ins Ausland abgesetzt...
19. Jun. 2019 - 16:27
16.30 Uhr: Rund 300 Jugendliche haben am Kehler Freibad für einen größeren Polizeieinsatz gesorgt. Nach ersten Infos der Polizei gab es vor dem Kassenbereich einen größeren Rückstau und Gedränge. Der Sicherheitsdienst hatte gegen 14.30 Uhr keinen...
19. Jun. 2019 - 15:17
Der Bademeister musste mehrmals eingreifen: In einem Kuppenheimer Schwimmbad haben gestern Abend mehrere Jugendliche für Aufsehen gesorgt. Rund 20 Menschen randalierten und störten die Badegäste. Erst als die Polizei dazu kam, gingen die...
19. Jun. 2019 - 15:11
Bis zu 100 Menschen haben sich am letzten Samstag rund um die Festhalle in Rammersweier geprügelt, es waren sogar Dachlatten im Spiel. Bis jetzt ist unklar, warum die Gründungsfeier eines „Eritreischen Musik- und Kulturvereins“ eskalierte. Die...
19. Jun. 2019 - 12:59
Von Brennerei zu Brennerei wandern: Das geht morgen in Nordrach beim "Brennhislitag". Auf dem 20 Kilometer langen Obstbrennerweg kann man bei zwölf Brennereihöfen, einem urigen Schopf und an vier Gastro-Betrieben Halt machen.  Für alle,...
19. Jun. 2019 - 12:56
Selbst als das Opfer auf dem Boden lag hörte er nicht auf, auf ihn einzutreten.  Die Polizei in Offenburg ermittelt gegen einen 21-Jährigen wegen gefährlicher Körperverletzung. Der 21-Jährige ging in eine Bar in der Offenburger Hauptstraße und...