© dpa

Mehrere Wölfe wurden in den letzten Jahren auch schon bei uns im Schwarzwald gesichtet. Aber wie umgehen mit dem Wolf? Heute will das Bundeskabinett in Berlin über einen Gesetzentwurf entscheiden. Der soll das Abschießen von Wölfen, die Probleme machen, erleichtern. Die Regelung sieht vor, dass Wölfe geschossen werden können, wenn sie Nutztiere gerissen oder sich Menschen genähert haben. Als problematisch gilt, wenn ein Tier zwei Mal die empfohlene Schutzzaunhöhe von 1,20 Meter überwunden hat oder Menschen näher als 30 Meter gekommen ist. Geschossen werden dürfen auch andere Mitglieder des Rudels. Solange bis der Vorfall nicht wieder vorkommt. Denn: Wölfe geben ihr „Wissen“ über Beutemöglichkeiten im Rudel weiter. (ts)

Weitere News

27. Mai. 2020 - 11:50
Der KSC will in Hannover heute Abend unbedingt einen Dreier, um die Abstiegszone zu verlassen - wenn es nach der Statistik geht, wird das nicht leicht: Der Torschnitt der Gastgeber liegt in der Rückrunde bei zwei Treffern pro Partie und Hannover...
27. Mai. 2020 - 11:17
Urlaub und Übernachten mitten in der Natur – das geht bald wieder in den Trekking-Camps im Schwarzwald. Schrittweise dürfen die Plätze im Südschwarzwald ab Freitag, im Nordschwarzwald voraussichtlich ab 16. Juni wieder belegt werden. Für die Nutzung...
27. Mai. 2020 - 11:13
Das Autokino in Bühl könnte zur Dauereinrichtung werden: Darüber denkt der Betreiber zusammen mit der Stadt nach. Im ersten Monat kamen um die 15.000 Besucher. OB Hubert Schnurr schätzt das Autokino als Plattform für die gebeutelte Kulturbranche,...
27. Mai. 2020 - 11:12
Das Wiederaufforsten von beschädigten oder kahlen Waldflächen in Baden-Württemberg soll mit einer Prämie belohnt werden - wenn es nach Landwirtschaftsminister Peter Hauk geht. Das soll Waldbesitzer animieren, ihre Flächen wieder zu bepflanzen und zu...
27. Mai. 2020 - 10:21
Die Polizei sucht den Verursacher eine Ölspur auf der Landstraße am Löcherberg zwischen der B28 und Oberharmersbach. Gegen 16 Uhr hat ein Fahrzeug dort eine massive Rutschbahn hinterlassen. Feuerwehr, Straßenmeisterei und eine Fachfirma brauchten...
27. Mai. 2020 - 08:41
Er soll im September in Bühlertal seine Ex-Freundin erwürgt haben: Vor dem Landgericht Baden-Baden geht heute Nachmittag der Prozess gegen einen 24-Jährigen weiter. Über seinen Anwalt hatte der Angeklagte beim letzten Verhandlungstag ausrichten...