© dpa

Mehrere Wölfe wurden in den letzten Jahren auch schon bei uns im Schwarzwald gesichtet. Aber wie umgehen mit dem Wolf? Heute will das Bundeskabinett in Berlin über einen Gesetzentwurf entscheiden. Der soll das Abschießen von Wölfen, die Probleme machen, erleichtern. Die Regelung sieht vor, dass Wölfe geschossen werden können, wenn sie Nutztiere gerissen oder sich Menschen genähert haben. Als problematisch gilt, wenn ein Tier zwei Mal die empfohlene Schutzzaunhöhe von 1,20 Meter überwunden hat oder Menschen näher als 30 Meter gekommen ist. Geschossen werden dürfen auch andere Mitglieder des Rudels. Solange bis der Vorfall nicht wieder vorkommt. Denn: Wölfe geben ihr „Wissen“ über Beutemöglichkeiten im Rudel weiter. (ts)

Weitere News

16. Jun. 2019 - 09:36
Kult: Ackergäule und Dieselrösser in Freiamt
Über 50 verschiedene Schlepper-Marken präsentieren sich noch heute in Freiamt. Beim 4. Internationalen Oldtimer-Schlepper- und Bulldogtreffen treffen 5.000 Besucher auf 500 Fahrzeuge. Gezeigt werden alle Raritäten, die in Schwarzwälder Schuppen...
16. Jun. 2019 - 09:13
Elektro-Beats und feiern bis in die Puppen auf dem Offenburger Flugplatz
Mehrere Tausend Besucher haben gestern fröhlich das Kamehameha auf dem Offenburger Flugplatz zelebriert. Bei bestem Festivalwetter drehte sich das Kettenkarussell bis spät in die Nacht und die Fans elektronischer Musik tanzten ausgelassen zu...
15. Jun. 2019 - 10:28
Zwischen beleuchteten Kirschbäumen und Fackeln ein Glas Wein und Cocktails trinken: das Weingut Wild in Gengenbach lädt ein zum Weinfest in der Streuobstwiese. Los geht’s heute um 18 Uhr, morgen (So) ab 11 Uhr ist außerdem Tag der offenen Tür im...
15. Jun. 2019 - 10:14
Erst im Taubergießen bei Kappel-Grafenhausen, jetzt auch im Zollernalbkreis: Wieder wurden Orchideenknollen in Baden-Württemberg gestohlen. Trotz Hinweisen im Internet hat die Polizei noch eine konkrete Spur. Im Zollernalbkreis waren vergangene...
15. Jun. 2019 - 08:41
Unbekannte wollten letzte Nacht in eine Offenburger Apotheke einbrechen. Als der Versuch scheiterte, die Tür aufzuhebeln, wurde eine Glasscheibe eingeschlagen. Ein Zeitungsausträger hörte das und sah noch einen der Täter wegrennen. Die Polizei nahm...
15. Jun. 2019 - 08:25
Yvonne Busby - DRK Kreisverband Lahr e.V.-, Polizeioberkommissar Andreas Siedler -Polizeiposten Ettenheim
Ein Polizeieinsatz in Ettenheim brachte dem DRK Kreisverband Lahr eine große Kleiderspende. Eigentlich waren die Beamten Mitte April wegen einer Ruhestörung zu einer Wohnung gerufen worden. In der Wohnung entdeckten die Polizisten Marihuana und zwei...