© Jean-Francois Badias AP dpa

Stand 10 Uhr: Unter den Opfern des Angriffs sind nach ersten offiziellen Angaben keine Deutschen. Das teilte das Krisenreaktionszentrum der Bundesregierung mit. (lb) 

Stand 9 Uhr: Die Zahl der Verletzten ist auf 13 gestiegen. Nach Angaben der Präfektur wurden acht Menschen schwer verletzt, fünf weitere leicht. (lb) 

Stand 8:30 Uhr: Nach dem Terror-Angriff mit drei Toten in Straßburg wird der Tatverdächtige immer noch gesucht, das sagt Bürgermeister Roland Ries. Ob der Mann nach Deutschland geflüchtet ist, schließt er nicht aus. Seit der Nacht werden die Grenzübergänge bei Kehl, Iffezheim, Rheinau und Breisach von der Polizei kontrolliert, für Autofahrer gibt es Wartezeiten von bis zu 90 Minuten. Der Angreifer soll nach Informationen der dpa einen französischen Pass haben und aus Nordafrika kommen. Der 29-Jährige wurde demnach in Singen wegen Diebstahls verurteilt und saß in Deutschland hinter Gitter. Danach soll er 2017 nach Frankreich abgeschoben worden sein. Da gilt nach dem Anschlag am Abend die höchste Sicherheitswarnstufe. (lb)    

Stand 6 Uhr: Bei dem schweren Anschlag in der Nähe des Straßburger Weihnachtsmarktes wurden gestern Abend drei Menschen getötet und zwölf verletzt, sechs davon schwer. Das hat Frankreichs Innenminister am frühen Morgen mitgeteilt. Der Täter ist immer noch auf der Flucht, weshalb in Frankreich die höchste nationale Sicherheitswarnstufe gilt. Der Verdächtige soll gegen 20 Uhr das Feuer eröffnet und sich danach zweimal einen Schusswechsel mit Sicherheitskräften geliefert haben, dabei soll er verletzt worden sein. Wegen versuchten Mordes sollte der mutmaßliche Täter laut Medienberichten gestern Morgen eigentlich schon verhaftet werden, er war aber nicht zu Hause. Bei der Wohnungsdurchsuchung sollen Granaten gefunden worden sein. Weil der Mann noch nicht gefasst wurde, bleiben der Weihnachtsmarkt und kulturelle Einrichtungen in der Stadt heute geschlossen. (lb)

Augenzeugen berichten:

Weitere News

25. Mär. 2019 - 16:47
Jetzt ist das Eröffnungsdatum bekannt: Die neue Wasserwelt „Rulantica“ des Europa-Park in Rust macht am 28. November auf. Das teilt der Park jetzt der Mittelbadischen Presse mit. Auch die Eintrittspreise sind jetzt bekannt: Eine Tageskarte für...
25. Mär. 2019 - 16:41
Nach zwei großen Schlägereien am Wochenende in Rastatt ist die Polizei weiter mit verstärkter Präsenz in der Stadt unterwegs. Über 20 Menschen sollen sich am Samstagmittag am Bahnhof geprügelt haben. Zeugen haben Schlagstöcke gesehen und sogar...
25. Mär. 2019 - 16:14
Ab dem 29. Oktober bietet Ryanair neu zweimal wöchentlich Nonstop-Flüge vom Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden nach Marokko an. Ein weiteres neues Städteziel im Winterflugplan ist Kiew. Ab 21. Oktober gibt es immer montags und freitags Flüge in...
25. Mär. 2019 - 16:13
Der acht Jahre alte Junge war auf dem Radweg von Hausach nach Wolfach unterwegs und verlor bei der Unterführung am Ortseingang von Wolfach die Kontrolle über sein Bike. Er knallte gegen eine Betonmauer und kam anschließend mit einem...
25. Mär. 2019 - 16:11
Die Lottospieler bei uns in Baden hatten am Wochenende ordentlich Glück: Eine halbe Million Euro hat eine Frau aus Freiburg beim Lotto am Samstag gewonnen. Sie hatte sechs Richtige. Und 100.000 Euro gehen an einen noch Unbekannten aus Baden-Baden....
25. Mär. 2019 - 15:13
Gleich vier Mal können Sie diese Woche Gutes tun: Das Deutsche Rote Kreuz sucht an vier Terminen in der Ortenau wieder Blutspender. Morgen Nachmittag in Neuried-Ichenheim in der Langerothalle, am Mittwoch in Kappelrodeck in der Achertalhalle und am...