© Hubert Burda Media

Es ist eines der größten Medienunternehmen Deutschlands und hat seinen Ursprung in Offenburg: Die Hubert Burda Media Gruppe, sie bekommt jetzt eine neue Struktur. Für die Geschäftsleitung des Konzerns ist künftig eine Europäische Aktiengesellschaft, eine „Societas Europaea“, abgekürzt SE zuständig. Sitz der SE ist Offenburg. Diese neue europäische Rechtsform trage den zunehmend internationalen Geschäften Rechnung, hieß es vom Konzern. Zum Verwaltungsrat der SE gehören neben dem Verleger Hubert Burda auch dessen Kinder Jacob Burda und Elisabeth Furtwängler. Den Vorsitz des Verwaltungsrats übernimmt Paul-Bernhard Kallen, der Vorstandsvorsitzende der Hubert Burda Media Holding KG. Das Medienunternehmen mit rund 10.400 Mitarbeitern bleibt zu 100 Prozent im Familienbesitz. (as)

Weitere News

19. Jul. 2018 - 07:45
Es ist alle zwei Jahre in Offenburg: das Freiheitsfest. Das soll an die „13 Forderungen des Volkes“ in Baden erinnern, die am 12. September 1847 im Offenburger Salmen verkündet wurden.  Passend dazu gibt es auch in diesem Jahr wieder das...
19. Jul. 2018 - 07:38
Flüchtlingen, die freiwillig in ihre Heimat zurückkehren, sollen in Einzelfällen die Reisekosten übernommen werden – das hat der Verwaltungsausschuss des Ortenauer Kreistages beschlossen. Das gelte aber nur, solange nicht schon Bund oder Land die...
19. Jul. 2018 - 06:38
Weil sie älteren Leuten aus der Schweiz völlig überteuerten Wein verkauft haben, standen zwei Weinhändler aus Offenburg vor dem Amtsgericht. Die beiden wurden zu acht bzw. sieben Monate auf Bewährung und Geldstrafen verurteilt. Außerdem müssen beide...
19. Jul. 2018 - 06:36
Starker Regen rund um Rastatt hatte dafür gesorgt, dass am 16. Juni das "Picknick in Weiß" vor dem Schloss Favorite abgesagt werden musste, jetzt am Sonntag (22. Juli) wird es nachgeholt.  Der Dresscode an dem Tag lautet „Alles in Weiß“ –...
19. Jul. 2018 - 06:33
Arbeitsunfall in Seebach: In der Grimmerswaldstraße wurde Erde ausgehoben und Wasserrohre verlegt. Ein 48-Jähriger klemmte sich dabei die Hand zwischen einem Rohr und der Baggerschaufel ein. Der Mann kam mit seiner Verletzung ins Krankenhaus. (sst)
19. Jul. 2018 - 06:12
Die Vollsperrung der Otto-Stoelcker-Straße in Ettenheim ist früher als geplant. Seit letzter Woche wird die Ortsdurchfahrt saniert - weil die Arbeiten gut vorankommen, ist sie bereits ab morgen (Fr), 18 Uhr, nicht mehr befahrbar. Die Sperrung...