© Antonia Höft

Im Freiburger Prozess um den jahrelangen Missbrauch eines Kindes aus Staufen hat sich heute erstmals die Mutter des heute neunjährigen Jungen geäußert. Bei der Aussage der 48-Jährigen vor dem Landgericht war die Öffentlichkeit ausgeschlossen; sie hatte den Schutz ihrer Persönlichkeitsrechte geltend gemacht. Der Frau und ihrem Lebensgefährten wird vorgeworfen, das Kind mehr als zwei Jahre lang im Darknet Männern für Vergewaltigungen verkauft und es auch selbst missbraucht zu haben. Der Lebensgefährte hat die Taten gestanden und spricht von sich als „Haupttäter“; die Mutter hatte bislang geschwiegen. Beiden Angeklagten drohen bis zu 15 Jahre Haft und Sicherungsverwahrung. (ys)

Weitere News

18. Jul. 2019 - 18:21
Damit hatte der Baggerfahrer sicherlich nicht gerechnet, als er in der Acher bei Oberachern bei der Arbeit war. Statt Steinen und Kies holte er am Dienstag eine Granate aus dem Bachbett. Der Zünder war aber verrostet und funktionierte nicht mehr....
18. Jul. 2019 - 17:36
Er konnte frischen Frikadellen nicht widerstehen – darum kam ein entlaufener Hund in Rastatt-Wintersdorf wieder zurück zu seinem Frauchen. Er streunte gestern Abend auf einem Discounter-Parkplatz herum und hielt mehrere Kunden und die Polizei auf...
18. Jul. 2019 - 16:17
Zwei Millionen Euro Fördergelder von Bund und Land gehen in die Ortenau. Aus dem sogenannten Ausgleichsstock bekommen zehn Gemeinden Zuschüsse. Das meiste Geld geht mit jeweils 400.000 Euro nach Fischerbach und Nordrach. In Fischerbach wird das...
18. Jul. 2019 - 16:16
Ein etwa 50-jähriger Mann soll in Bühl ein Kind am Schulranzen festgehalten haben – jetzt ermittelt die Polizei. Der Schüler konnte sich, ohne nach hinten zu schauen, losreißen und wegrennen. Der Unbekannte sei danach in einem dunklen Auto...
18. Jul. 2019 - 15:38
Zuerst eine Trainingseinheit heute im eigenen Stadion, dann ab nach Österreich. Für den SC Freiburg geht es mit 31 Spielern ins Trainingslager nach Schruns. Dort bereitet sich das Team auf die neue Bundesliga-Saison vor. Neben vier Spielern aus...
18. Jul. 2019 - 14:43
Ein 24-jähriger Mann war letzte Nacht tot in Freiburg gefunden worden – die Kripo hat inzwischen eine Sonderkommission eingerichtet. Derzeit gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus. Einsatzkräfte suchen den Fundort der Leiche momentan mit...