© Thomas Reizel

Die Nordracher Firma Junker zieht definitiv um nach Gengenbach. Das hat der 88-Jährige Fabrikant Erwin Junker mit dem ersten symbolischen Spatenstich auf dem ehemaligen Hukla-Areal bestätigt. Einige Gäste wurden mit einer Sondererlaubnis per Hubschrauber eingeflogen – das hatte die Gegner des Junker-Landeplatzes auf die Palme gebracht, weil sie nicht vorab informiert wurden. Sie fordern schon länger den Entzug der Start- und Landeerlaubnis für die Junker-Helis. Im Frühjahr soll Baubeginn für die neue Firmenzentrale in Gengenbach sein. (lb)

Weitere News

27. Mai. 2020 - 08:41
Er soll im September in Bühlertal seine Ex-Freundin erwürgt haben: Vor dem Landgericht Baden-Baden geht heute Nachmittag der Prozess gegen einen 24-Jährigen weiter. Über seinen Anwalt hatte der Angeklagte beim letzten Verhandlungstag ausrichten...
27. Mai. 2020 - 08:38
Symbolfoto
Offenburg hat ein Krähen- und Taubenproblem. Dieses Thema kam jetzt im Gemeinderat auf den Tisch. Die hygienischen Zustände seien nicht mehr tragbar. Im städtischen Raum sei keine Jagd möglich, außerdem stünden Krähen unter Artenschutz. Der Versuch...
27. Mai. 2020 - 08:34
Seit heute früh laufen in ganz Baden-Württemberg und Hessen Hausdurchsuchungen von 31 mutmaßlichen Reichsbürgern. Laut LKA Baden-Württemberg gibt es auch Durchsuchungen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Offenburg. Mehr dazu wurde noch...
27. Mai. 2020 - 06:32
Nach dem spektakulären Kettenreaktions-Unfall gestern (di) Vormittag in Gengenbach sucht die Polizei einen wichtigen Zeugen. Der Fahrer eines gelben Radladers hatte geholfen, den eingeklemmten Bankkunden zu befreien. Ein Mercedesfahrer hatte gestern...
27. Mai. 2020 - 06:27
Acht Jugendherbergen in Baden-Württembeg öffnen nach der Corona-Zwangspause zu Pfingsten wieder – aber nicht die in Ortenberg. Mit ihrer Lage am Schloss gehört sie zu einer der beliebtesten Herbergen im Land. Nur Betriebe, bei denen die Zimmer ein...
27. Mai. 2020 - 06:03
„Es war ein verrücktes Spiel" – das sagt Freiburgs Trainer Christian Streich zum 3:3 Unentschieden gegen Eintracht Frankfurt gestern Abend. Zwei späte Tore der Gegner binnen drei Minuten führten dazu, dass der SC seinen 3:1-Vorsprung verlor....