© Landeskriminalamt Bayern

Unter anderem 17 Kilo Heroin und zwei Kilo Kokain: In einer Wohnung in der Kehler Kinzigstraße hatte die Polizei letztes Jahr im Februar eine Drogen-Fabrik entdeckt. Jetzt wurden mehrere beteiligte Männer vom Straßburger Strafgericht zu teils hohen Haftstrafen von bis zu zehn Jahren verhaftet. Sie sollen den Großraum Straßburg mit Heroin und Kokain versorgt haben. Der Kopf der Bande war am Tag des Auffliegens in einer halsbrecherischen Aktion mit dem Auto aus Kehl geflohen und über die A5 Richtung Karlsruhe gerast. Das teilt die elsässische Tageszeitung DNA mit. Er wurde noch am selben Tag gefasst. Bei anderen Mitgliedern der Bande wurden auch Waffen und Granaten gefunden. Zwei Urteile stehen noch aus. (ts)

Weitere News

17. Okt. 2019 - 06:46
720 Veranstaltungen gab’s hier seit der Eröffnung: Am Samstag (19. Oktober) wird der Freiraum in Offenburg sechs Jahre alt. Das wird ab 22 Uhr mit DJ Dany Leon gefeiert – ihn kennt man aus dem Münchner P1. Der Freiraum ist unter anderem auch...
17. Okt. 2019 - 06:37
Sie wollte eine Baustelle umfahren und hat sich stattdessen so dermaßen im Wald bei Oberharmersbach verfranst, dass sie die Polizei rief. Die 49-Jährige wollte auf dem Weg Richtung Berghaupten über den Brandenkopf ausweichen und irrte schließlich...
17. Okt. 2019 - 06:25
Nach mehreren versteckten Andeutungen hat Straßburgs Erster Beigeordneter, Alain Fontanel, jetzt seine Kandidatur für das Amt als Oberbürgermeister von Straßburg bekannt gegeben. Der Vizepräsident der Eurometropole Straßburg will Nachfolger von...
17. Okt. 2019 - 06:07
Niederlage für die Bundesliga-Volleyballer aus Bühl. Gegen VfB Friedrichshafen Volleyball mussten sich die Bisons am Abend mit 1:3 geschlagen geben. Rund 1000 Besucher waren gekommen. (ys)
17. Okt. 2019 - 05:41
Das Gericht will die Tatnacht rekonstruieren: Im Prozess um die Freiburger Gruppenvergewaltigung bei einer Disko letzten Herbst sollen heute (do) die Türsteher als Zeugen gehört werden. Dabei werden Hinweise zur Tatnacht und den Angeklagten erwartet...
17. Okt. 2019 - 05:37
Ein rückwärts rollendes Auto hat eine Frau in Kippenheim gestern Abend schwer verletzt. Die Fahrerin hatte den Wagen an einem Hang bei der Grundschule abgestellt. Als sie ausstieg, rollte der Audi los. Beim Versuch den Audi zu stoppen, wurde die...