© dpa Bildfunk

Der Polizei-Einsatz rund um den brisanten Zweitliga-Derbysieg des VfB Stuttgart gegen den Karlsruher SC sorgt für Kritik und Diskussionen. KSC-Geschäftsführer Michael Becker sagt, die polizeilichen Maßnahmen seien »unverhältnismäßig« gewesen.  Der Fan-Dachverband bemängelt, dass sich die Polizei nicht an Absprachen gehalten habe.  Die KSC-Supporters sprechen von einem »Vertrauensverlust« und erhoben Vorwürfe an die Polizei, die sie zurückwies. Demnach wurden Busse zu früh gestoppt, mehrere Hundert Personen nicht ins Stadion gelassen und stattdessen mehrere Stunden in einem Polizei-Kessel festgehalten, um deren Personalien festzustellen. Laut Polizei hatten knapp 600 Karlsruher Fans einen Platzverweis bekommen.  Grund war demnach das Abbrennen von Pyrotechnik auf dem Weg vom Bahnhof in Untertürkheim zur Arena.  Zudem seien Einsatzkräfte mit Pyrotechnik und Absperrmaterial beworfen worden. Der KSC sagt: die Umsetzung der polizeilichen Maßnahmen sei aus Vereinssicht unverhältnismäßig. Zur vollständigen Aufbereitung der Vorfälle will der KSC die Verantwortlichen zu Gesprächen einladen. (ys)

Weitere News

10. Dez. 2019 - 17:46
Der KSC hat den Rechtsstreit mit der Stadt Karlsruhe um Informationsanspruch über den Stadionvertrag gewonnen. Das Oberlandesgericht Karlsruhe bestätigte das erste Urteil des Landesgerichts. Dem KSC stehe eine umfassende und uneingeschränkte...
10. Dez. 2019 - 16:43
Kein Handy, kein Internet – seit Tagen ärgern sich Kehler mit Problemen des Mobilfunkanbieters o2 herum. Teilweise gibt es einen kompletten Netzausfall, auch bei Unternehmen, die Netzinfrastrukturen von o2 nutzen wie zum Beispiel blau.de. Laut dem...
10. Dez. 2019 - 16:18
Das Feuer in einem Doppelhaus in Offenburg-Hildboldtsweier am Sonntag war offenbar Brandstiftung. Die Polizei hat einen Bewohner im Verdacht. Der soll ausgerastet sein, eine brennbare Flüssigkeit im Gebäude verschüttet und die angezündet haben,...
10. Dez. 2019 - 15:47
Er soll seine Ex-Freundin erwürgt haben - nach dem gewaltsamen Tod einer jungen Frau in Bühlertal letzten September wurde ein 24-Jähriger wegen Mordes angeklagt. Laut Staatsanwaltschaft hat der Mann die Ex kurz nach der Trennung unter einem Vorwand...
10. Dez. 2019 - 15:46
Seit Anfang November mussten Autofahrer Umwege machen oder standen deswegen im Stau – ab morgen ist der neue Kreisverkehr an der Otto-Hahn-Straße in Offenburg frei. Dann fehlen nur noch ein paar Straßenmarkierungen. Damit ist die wichtige Ost-West-...
10. Dez. 2019 - 13:51
Nach dem Auto-Angriff auf einen Türsteher vor einer Kehler Disco im Sommer 2018 beginnt am Mittwoch nächster Woche der Prozess gegen einen 25-Jährigen vor dem Offenburger Landgericht. Der soll im Streit um seinen Rausschmiss versucht haben, den...