© Ellen Matzat

In Ottersweier ist auf einem Bauernhof eine Viehseuche ausgebrochen, die sog. „Blauzungenkrankheit“ – das hat weitreichende Folgen für die Landwirtschaft. Zum Schutz der Rinderbestände wurde eine 150 Kilometer große Sperrzone eingerichtet. Sie umfasst das gesamte Land Baden-Württemberg, das gesamte Saarland sowie südliche Teile von Rheinland-Pfalz und Hessen. Laut Agrarministerium ist das Virus für Menschen nicht gefährlich. Das Fleisch und Milch sowie Produkte daraus könnten bedenkenlos gegessen werden. Die Blauzungenkrankheit kann Schafe, Ziegen und Rinder befallen. Sie wird durch Mücken übertragen. Ein typisches Symptom ist eine geschwollene, blau gefärbte Zunge. (as)

Weitere News

21. Aug. 2019 - 17:26
Stand 17.40 Uhr: Das Kind ist wohlbehalten wieder aufgetaucht. Der Polizeihubschrauber ist wieder abgezogen und die Suche beendet worden.  Stand 17.15 Uhr: Hitradio Ohr-Hörer haben sich an uns gewandt, weil über Friesenheim Heiligenzell ein...
21. Aug. 2019 - 15:33
Grünes Licht für den Noch-Präsidenten des SC Freiburg, Fritz Keller als neuer DFB-Chef: Der Gastronom und Spitzenwinzer vom Kaiserstuhl wird sowohl von den Amateurevertretern als auch den Profi-Clubs für das Amt vorgeschlagen. Keller habe in...
21. Aug. 2019 - 15:19
Haben Polizisten in Kehl heute früh mit ihrem Einsatz die Vorbreitungen für einen Terroranschlag verhindert? LKA-Beamte haben in der Rheinstraße eine Wohnung gestürmt und zwei Syrer festgenommen. Ein Bewohner berichtet von einer Explosion im...
21. Aug. 2019 - 14:57
Der abgefackelte Mercedes heute früh in Kippenheimweiler war wieder Brandstiftung. Die Untersuchung der Kriminaltechnik hat ergeben, dass der Wagen im Frontbereich angezündet wurde. Der hat jetzt einen Totalschaden von mehreren tausend Euro. ...
21. Aug. 2019 - 14:25
Im Nationalpark Schwarzwald wird in einem Bereich der Wald sich selbst überlassen – das bedeutet aber auch, dass sich zum Beispiel der Borkenkäfer ungehindert ausbreiten könnte. Vor dem Schädling zittern umliegende Waldbesitzer und deswegen gibt es...
21. Aug. 2019 - 13:02
Ja, es gab Gespräche, aber die Stadt Lahr hat derzeit kein Interesse, den Flughafen und die Lizenzen zu verkaufen – so reagiert die Stadt auf das Gerücht, dass chinesische Investoren ein Angebot gemacht haben. 2021 läuft der Pachtvertrag für...