© Jens Sikeler

Die Veränderungen im Ortenau Klinikum ab 2030, die so genannte Agenda 2030, wird um über 200 Millionen Euro teurer als geplant. Nach dem Antrag von mehreren Fraktionsvorsitzenden im Kreistag und einem sichtlich aufgebrachten Landrat Scherer haben jetzt die Antragsteller in einer gemeinsamen Pressekonferenz Stellung bezogen. Der Landrat habe den Vorsitzenden unterstellt, dass sie eine neue Studie wollen und deshalb eine Verzögerung der Agenda um bis zu zwölf Monaten befürchtet. Das sei nicht der Fall, sagt Wolfgang Brucker, Fraktionsvorsitzender der CDU und Bürgermeister von Schwanau.  Ziel sei es mehr Informationen zur Kostensteigerung und der Nachnutzung einiger Klinikgebäude zu bekommen. Das komplette Konzept fürs Ortenau Klinikum stellen sie nicht in Frage. (ts)

Wolfgang Brucker, Fraktionsvorsitzender der CDU und Bürgermeister von Schwanau

Weitere News

16. Nov. 2019 - 17:48
In der Fußball-Verbandsliga Südbaden gab es heute einen 3:1 Heimsieg gegen Schlusslicht Mörsch. Der Offenburger FV hat damit den achten Sieg in Folge geholt und die Tabellenführung untermauert. In der Oberliga BW gewann der SV Oberachern in...
16. Nov. 2019 - 16:53
Mit einem 2:0 Sieg bei Werder Bremen hat der SC Sand den Sprung ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft. Michaela Brandenburg in der 42. und Anne van Bonn in der 82. sicherten den Einzug in die Runde der besten Acht. Die weiteren Ergebnisse...
16. Nov. 2019 - 07:10
Zuletzt ist der SC Sand in der Frauenfußball-Bundesliga etwas von der Erfolgsspur abgekommen, im DFB-Pokal will sich das Team aber keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Auswärts geht es heute (Sa) Nachmittag gegen Werder Bremen. Der Absteiger...
16. Nov. 2019 - 07:09
Es wäre eine Sensation für die Ortenau gewesen: Für die Tesla-Fabrik, die jetzt bei Berlin entstehen soll, war auch Lahr im Gespräch. Das bestätigte OB Markus Ibert der Mittelbadischen Presse. Die Landesregierung hatte sich um die Ansiedlung der...
16. Nov. 2019 - 07:07
Mahn-Schreiben des Freiburger Energieversorgers badenova bekommen? Bitte genau prüfen: Derzeit sind gefälschte Inkassoschreiben im Umlauf. Darin verlangen Betrüger die Zahlung einer angeblich offenen Rechnung. Auf dem Briefkopf steht das...
16. Nov. 2019 - 07:07
In Bischweier sind zwei Polizisten angegriffen und verletzt worden. Sie rückten nach einem Notruf an, weil ein 33-Jähriger sich weigerte, von einem Grundstück zu gehen. Auch die Aufforderung der Polizisten ignorierte er, genauso wie den...