© Volker Gegg

Die Ortenauer Winzer haben bei der Gebietsweinprämierung des Badischen Weinbauverbands in Offenburg heute wieder abgeräumt. Von den insgesamt 21 Landesehrenpreisen gingen sieben in die Ortenau, 552 Goldmedaillen gab es. Als punktbester Betrieb im Land wurde die Winzergenossenschaft Oberbergen im Kaiserstuhl ausgezeichnet. Insgesamt hatten die badischen Betriebe mehr als 2.600 Weine eingereicht. Einen Überblick über die Prämierungen morgen in der Mittelbadischen Presse. (ys)

Der Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbandes Peter Wohlfarth über das Weinjahr 2018

Weitere News

23. Mär. 2019 - 10:47
Drei Festnahmen, 26 Anzeigen und eine illegale Einreise: Mehr als 50 deutsche und französische Beamten haben am Nachmittag auf dem Parkplatz der B28 bei Kehl eine Großkontrolle durchgeführt. Zwei Russen wurden festgenommen, weil sie insgesamt...
23. Mär. 2019 - 10:26
Kurz nach Mitternacht hat sich heute Nacht auf der B415 beim Schönberg ein Auto überschlagen. Der 28-Jährige war mit seinem Honda Richtung Lahr unterwegs. In einer Rechtskurve bremste der Mann, kam von der Straße ab und überschlug sich. Das Auto kam...
23. Mär. 2019 - 09:18
Einige Winzer in Deutschland können im Moment den Wein von 2018 nicht abfüllen. Denn: Es gibt aktuell zu wenig Flaschen. Hintergrund sind Bauarbeiten bei einigen Glashütten, sodass die aktuell nicht genug Weinflaschen produzieren können. Außerdem...
23. Mär. 2019 - 08:49
ine knifflige Aufgabe wartet auf die Volleyball Bisons Bühl. In der Bundesliga kommt heute (Sa) ein echter Hochkaräter in die Großsporthalle: der amtierende Meister, die Berlin Recycling Volleys. Die sind diesmal aber nur mäßig in die Saison...
23. Mär. 2019 - 08:47
Das war wohl mal eine kurze Fahndung: Eine besorgte Mutter hatte gestern in Kehl ihren Sohn bei der Polizei als vermisst gemeldet, nachdem er nicht in der Schule aufgetaucht war und eine eigene Suche nichts ergeben hatte. Die Beamten nahmen alle...
23. Mär. 2019 - 08:45
Für Hansa Rostock ist es die weiteste Auswärtsfahrt – 797 Kilometer liegen zwischen dem Ostseestadion und dem Karlsruher Wildpark – dort erwartet der Tabellenzweite KSC das Team heute (sa). Dann gibt es auch ein Wiedersehen mit Ex-KSC-Keeper Dirk...