© Rike / pixelio.de

Die Polizei hat einen internationalen Prostitutionsring gesprengt, der Frauen in Straßburg auf den Strich geschickt hat. Das schreibt die Derniere Nouvelle d’Alsace. Letze Woche wurden demnach von einem Sonderkommando insgesamt zehn Verdächtige in Bulgarien, Frankreich und Deutschland festgenommen und 20 Wohnungen durchsucht. Darunter sollen auch welche in Kehl, Straßburg und Rheinau gewesen sein, laut Staatsanwaltschaft wurden allein dort drei Verdächtige verhaftet. Die Bande soll ihre Opfer mit falschen Versprechungen nach Deutschland gelockt und dann zum Anschaffen nach Straßburg geschickt haben. Gewohnt haben die Frauen offenbar in Kehl und Offenburg. (as)

Weitere News

22. Apr. 2019 - 17:38
Die Einsatzkräfte sind gestern Abend mit drei Wagen und 11 Einsatzkräften in die Hauptstraße ausgerückt. Im dritten Obergeschoss eines vierstöckigen Wohn- und Geschäftsgebäudes war die Gaskonzentration leicht erhöht. Ein offensichtliches Leck wurde...
22. Apr. 2019 - 14:26
Gestern Abend ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Er hatte nicht nur über 1,5 Promille Alkohol intus, sondern war auch viel zu schnell unterwegs. Der 22-Jährige musste in die Stadtklinik Baden-Baden eingeliefert werden. Am Auto entstand...
22. Apr. 2019 - 12:30
Zwei 16-jährige versuchten am frühen Montagmorgen einen Zigarettenautomaten aufzubrechen, indem sie ihm mit Akkuschrauber und Bohrer zu Leibe rückten. Das war allerdings so laut, das eine Anwohnerin die Polizei rief. Ein sich in anderer Mission in...
22. Apr. 2019 - 12:28
Ein 22-jähriger Franzose versuchte gestern Abend, kurz vor Mitternacht, in eine Tankstelle in Kork einzubrechen. Er schlug eine Scheibe ein, was allerdings den Alarm ausgelöst hatte. Die anrückende Polizei konnte den Mann in Tatortnähe festnehmen....
21. Apr. 2019 - 18:24
Die badischen Fußballer haben heute gegen Borrussia Dortmund im eigenen Stadion verloren. In der 12. Spielminute konnten die Dortmunder bereits das 1:0 gegen die Freiburger erzielen. Drei weitere Tore folgten in der zweiten Halbzeit. (yb)
21. Apr. 2019 - 18:20
Gestern Nachmittag ist ein 69-jähriger Mann mit seinem Motorrad auf ein, wegen roter Ampel stehendes Fahrzeug aufgefahren. Durch den Aufprall wurde der Fahrer über den Pkw geschleudert und schwer verletzt. Er kam in die Uniklinik Freiburg. (yb)