© privat

Sie haben sich zusammen mit ihren Kindern mitten im Berufsverkehr auf die Straße beim Gengenbacher Bahnübergang gelegt. Was die Eltern letzten November dazu bewegt hat, soll das Offenburger Schöffengericht klären. Die Verhandlung am Dienstag wurde auf unbestimmte Zeit vertagt. Der Grund: Der Dolmetscher spricht nicht gut genug Deutsch. Er hatte Mühe, die Anklage zu verstehen und konnte auch nur gebrochen übersetzen, was das Ehepaar sagte. Das kommt aus einem afrikanischen Land mit speziellem Dialekt. Der Übersetzer wurde von einer dafür zuständigen Stelle in Mannheim vermittelt. Bis jemand neues gefunden ist, wird die Verhandlung ausgesetzt. Die Eltern sind 1990 geboren. Die Kinder waren zum Zeitpunkt der Aktion zwei Jahre und zwei Monate alt. Als die Polizei die Familie in Sicherheit bringen wollte, hat das Paar laut Anklage Widerstand geleistet. (ys)

Weitere News

12. Mai. 2021 - 06:28
Kehler Messdi, Christi Himmelfahrt, ökumenischer Gottesdienst mit Dekan Günter Ihle und Pastoralreferent Martin Kramer 2019
Mit einem ökumenischen Gottesdienst wird er normalerweise eröffnet. Da es auch in diesem Jahr keinen Messdi gibt, feiern Protestanten und Katholiken in Kehl ihre Himmelfahrtsgottesdienste morgen getrennt. Der gemeinsame Gottesdienst ist...
12. Mai. 2021 - 06:06
Mit Aktionen in ganz Deutschland wollen Pfleger heute für bessere Arbeitsbedingungen demonstrieren. In der Ortenau sind laut der Gewerkschaft ver.di unter anderem das Ortenau Klinikum Offenburg, das Pflege- und Betreuungsheim Fußbach und das AWO-...
12. Mai. 2021 - 06:04
Marion Gentges, CDU-Landtagsabgeordnete aus dem Wahlkreis Lahr, wird heute zur neuen Justizministerin vereidigt. Sie ist die Newcomerin in der Kabinettsriege und tritt die Nachfolge von Guido Wolf an. Gentges ist seit über 30 Jahren in der CDU und...
12. Mai. 2021 - 05:34
Ab Montag (17. Mai) dürfen niedergelassene Ärzte selbst entscheiden, wen sie impfen: In Hausarztpraxen in Baden-Württemberg soll die Priorisierung für alle Impfstoffe aufgehoben werden. Das ist ein gemeinsamer Beschluss des Sozialministeriums und...
12. Mai. 2021 - 05:19
Nach einem Nazi-Vergleich und tagelangem Machtkampf ist der ehemalige SC Freiburg-Präsident Fritz Keller jetzt doch bereit sein Amt als Chef des Deutschen Fußballbundes aufzugeben. Das will er am Montag machen, teilte der DFB mit. Demnach habe sich...
11. Mai. 2021 - 16:25
Beim SC Freiburg gibt’s Freibier zum Saisonfinale. Damit will der Verein zusammen mit der badischen Staatsbrauerei Rothaus einen Beitrag zur Förderung der regionalen Gastronomie leisten. Das Konzept dahinter: Vor dem letzten Heimspiel gegen den FC...