© Puppenparade Ortenau

Zehn Städte und Gemeinden sind das nächste Mal dabei: 2019 geht die Ortenauer Puppenparade in die nächste Runde. 30 Stücke werden vom 23. März bis 14. April aufgeführt – einige davon auch mehrfach. Karten dafür gibt es schon jetzt. Für die Kinder stehen unter anderem „Momo“, „Urmel“, „Der kleine Ritter Trenk“ und ein „Jim Knopf“-Musical auf dem Programm - aber es gibt auch viele Events für Erwachsene und Jugendliche. Die Eröffnung ist diesmal mit einem Open-Air-Tag in Ettenheim. (sst)

Christof Fischer-Rimpf vom Festivalbüro

Weitere News

12. Dez. 2018 - 16:23
Straßburg bemüht sich nach dem Anschlag gestern wieder zurück zur Normalität zu finden. Die Straßenbahnen und Busse fahren, die Menschen sind bei der Arbeit, die Schulen waren geöffnet, geregelter Unterricht war aber nicht. Angesichts von...
12. Dez. 2018 - 15:54
Er provozierte immer wieder und soll jetzt rausgeworfen werden: Die AfD Baden-Württemberg will den Ortenauer Landtagsabgeordneten Stefan Räpple loswerden und ein Parteiausschlussverfahren anstrengen. Das teilt der Landesvorstand mit. Vorausgegangen...
12. Dez. 2018 - 15:05
Beziehungsdrama in Kehl-Neumühl am Abend – es endete tödlich. Ein 59-Jähriger hatte sich mit seiner Ex-Freundin vor einer Bäckerei gestritten – und wurde dann von ihrem Wagen angefahren. Der Notarzt konnte dem Mann nicht mehr helfen, er starb...
12. Dez. 2018 - 14:49
Stand 15.30 Uhr: Die Bahnstrecke Rastatt - Kuppenheim ist inzwischen wieder frei. Das teilt die Bundespolizei auf Anfrage mit. (as) Stand 14.45 Uhr: Nichts geht mehr auf der Bahnstrecke Rastatt-Kuppenheim: Ein LKW ist unter der Eisenbahnbrücke an...
12. Dez. 2018 - 13:10
Nach einem Einbruch am Abend in eine Firma in Baden-Baden Sandweier hat Polizei einen verdächtigen Mann in Tatortnähe festgenommen. Der 26-Jährige soll über ein aufgehebeltes Fenster in das Gebäude gekommen und kurz danach wieder geflüchtet sein. Ob...
12. Dez. 2018 - 12:18
Der Ortenauer AfD-Landtagsabgeordnete Stefan Räpple hat im Landtag einen Tumult ausgelöst. Nach mehrmaliger Aufforderung des Landtagspräsidenten sollte er den Saal verlassen, Räpple blieb aber demonstrativ auf seinem Platz sitzen. Zuvor gab es...