© Puppenparade Ortenau

Zehn Städte und Gemeinden sind das nächste Mal dabei: 2019 geht die Ortenauer Puppenparade in die nächste Runde. 30 Stücke werden vom 23. März bis 14. April aufgeführt – einige davon auch mehrfach. Karten dafür gibt es schon jetzt. Für die Kinder stehen unter anderem „Momo“, „Urmel“, „Der kleine Ritter Trenk“ und ein „Jim Knopf“-Musical auf dem Programm - aber es gibt auch viele Events für Erwachsene und Jugendliche. Die Eröffnung ist diesmal mit einem Open-Air-Tag in Ettenheim. (sst)

Christof Fischer-Rimpf vom Festivalbüro

Weitere News

23. Feb. 2019 - 11:24
Einige Großprojekte stehen in Offenburg an. Baubürgermeister Martini rechnet damit, dass wohl noch im März die Zusage vom Land für das Sanierungsgebiet Bahnhof / Schlachthof kommt. Weil viele Grundstücke im Bereich des Schlachthofs schon der Stadt...
23. Feb. 2019 - 11:21
Wer ist die Schönste im Land? Im Europa-Park Rust wird heute Abend die „Miss Germany“ gewählt. Mit einigen Änderungen diesmal: es gibt nur noch 16 Kandidatinnen und keinen Durchgang in Bademode. Die Finalistinnen sind zwischen 19 und 28 Jahre alt....
23. Feb. 2019 - 11:19
In Freiburg wird diskutiert, ob ein neuer Stadtteil gebaut werden soll - morgen (So) haben die Bürger das Wort. Es gibt einen Bürgerentscheid. Laut einem Rathaussprecher handelt es sich um eines der größten Wohnneubauprojekte Deutschlands. Im...
23. Feb. 2019 - 09:17
Bei einem schweren Unfall auf der A5 zwischen Herbolzheim und Rust sind am Vormittag ein Beteiligter schwer und mindestens zwei weitere leicht verletzt worden. Davon geht die Polizei derzeit aus. Ein Fahrer war in seinem Auto eingeklemmt. Ein...
23. Feb. 2019 - 09:12
Es ist eine der höchsten Summen, die bislang bei der „Leser helfen“-Aktion der Mittelbadischen Presse zusammenkamen: fast 182.000 Euro gehen an den Verein „Frauen helfen Frauen Ortenau“. Damit kann das dringend benötigte zweite Frauenhaus in...
23. Feb. 2019 - 08:25
Der SC Sand will Revanche: morgen (Sonntag) geht es in der 1. Frauenfußball-Bundesliga gegen den 1. FFC Frankfurt. Eine Mannschaft, die man sehr gut kennt, sagt Sands Spielerin Anne van Bonn. Im Hinspiel hatte ausgerechnet die Ex-Sanderin Laura...