© SC Freiburg

Der SC Freiburg zieht vier Nachwuchsspieler für die Vorbereitung auf die kommende Bundesliga-Saison zu den Profis. Von der 2. Mannschaft des FC Metz kommt Rechtsverteidiger Kiliann Sildillia, außerdem die U-19-Spieler Noah Weißhaupt und Kevin Schade sowie Carlo Boukhalfa, der zuletzt in der Freiburger Regionalliga-Mannschaft kickte. Wann genau die SC-Profis nach ihrem bevorstehenden Sommerurlaub wieder trainieren, steht noch nicht fest. (as)

Weitere News

08. Jul. 2020 - 09:52
Die Corona-Krise hat für einen regelrechten Ansturm beim Europäischen Verbraucherschutzzentrum in Kehl gesorgt. Zwischen Mitte März und Mitte Juni gab es fast 10.000 grenzüberschreitende Anfragen und Beschwerden, über 60 Prozent mehr als im...
08. Jul. 2020 - 09:47
Gibt es die lange Fußgängerzone künftig das ganze Jahr oder weiterhin nur in der wärmeren Jahreszeit von April bis Oktober?  Darüber stimmen die Oberkircher am Sonntag in einem Bürgerentscheid ab. Knapp 16.300 Menschen sind wahlberechtigt...
08. Jul. 2020 - 09:46
In mehreren deutschen Städten gab es gestern per Mail Bombendrohungen gegen Gerichte. In der Region war nicht nur Baden-Baden betroffen, sondern auch Karlsruhe. Dort ging eine Drohung gegen das Oberlandesgericht ein. Das Gebäude wurde durchsucht,...
08. Jul. 2020 - 07:16
Die Paarungen für den Südbadischen Fußball-Pokal 2020/21 stehen fest. Die Qualifikation ist am 1. August, die Spiele der 1. Hauptrunde am 8. August. SC Lahr und SV Oberachern treten laut dem vorläufigen Zeitplan aber erst vier Tage später zu ihren...
08. Jul. 2020 - 07:12
Corona wird dem Ortenau Klinikum kräftig die Bilanz verhageln. Das geht aus dem Nachtragswirtschaftsplan 2020 für den Klinikverband hervor, dem der Klinikausschuss mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung zugestimmt hat. Ursprünglich war man davon...
08. Jul. 2020 - 06:42
Er soll betrunken einem anderen Mann im Offenburger Pfählerpark mehrfach mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben – die Polizei hat einen 22-jährigen mutmaßlichen Schläger festgenommen. Die Hintergründe der Attacke vom Montagabend sind aber noch...