© SC Freiburg

In seinem letzten Spiel des Jahres muss der SC Freiburg möglicherweise auf einige Stammspieler verzichten. Vor dem DFB-Pokal-Achtelfinale bei Werder Bremen morgen Abend (18.30 Uhr/Sky) gibt es laut Trainer Christian Streich „ganz viele Fragezeichen“. Der Einsatz von Mittelfeldspieler Nicolas Höfler sei wegen Rückenproblemen stark gefährdet. Ob die erkälteten Tim Kleindienst, Pascal Stenzel und Janik Haberer spielen können ist ebenso fraglich wie der Einsatz von Caglar Söyüncü. Der hatte sich am Samstag beim 3:3 in Augsburg eine Prellung geholt. Dazu fehlen weiterhin die Langzeitverletzten Florian Niederlechner, Mike Frantz, Philipp Lienhart und Marc Oliver Kempf. (ys)

Weitere News

20. Mai. 2019 - 16:50
Als sie alte Sachen in den Kleidercontainer werfen wollten, hörten zwei Leute in Waldkirch plötzlich ein Wimmern aus dem Container. Weil sie den Verdacht hatten, dass es sich dabei um ein Kleinkind handelt riefen sie Polizei und Feuerwehr. Die...
20. Mai. 2019 - 16:28
Es geht um versuchten Totschlag: Ende April hat ein etwa 25-Jahre alter Mann einen Rentner am Kinzigdamm bei Zell-Unterentersbach angegriffen und mit einem Messer schwer verletzt, danach flüchtete er spurlos. Jetzt hat die Polizei ein Phantombild...
20. Mai. 2019 - 14:39
Unbekannte haben in Offenburg Anfang Mai mehrere Bäume so stark beschädigt, dass sie gefällt oder entfernt werden müssen. Der Schaden geht in die Tausende. Zum Beispiel wurden beim Gifizsee in der Nähe des Grillplatzes zwei Rotahorn aus dem Boden...
20. Mai. 2019 - 13:55
Unter anderem wegen Brandstiftung und gefährlicher Körperverletzung muss sich ab Donnerstag ein 49-Jähriger vor dem Offenburger Landgericht verantworten. Die Richter müssen entscheiden, ob er in die Psychiatrie kommt. Der Mann soll im letzten Jahr...
20. Mai. 2019 - 13:53
Lichterloh brannte am Samstagmorgen eine Scheune in Herbolzheim. Die Polizei geht nicht von Brandstiftung aus. Denkbar sei ein technischer Defekt. Zur Schadenshöhe können die Beamten noch nichts sagen, die Ermittlungen gehen weiter. Die umliegenden...
20. Mai. 2019 - 09:53
Freiberufliche Hebammen sollen Fördergelder von der Stadt Lahr bekommen. 50 Euro pro werdender Mutter sind geplant. Der Gemeinderat hatte dem Plan zwar schon zugestimmt, aus rechtlichen Gründen muss jetzt aber nochmal der Beschluss im Haupt- und...