© Claudia Ramsteiner

Stand Donnerstag, 5 Uhr

Die Reparatur vom kaputten Bahngleis bei Gutach wird voraussichtlich bis Freitag dauern, das gab die Bahn heute bekannt.

Die Züge waren seit heute Früh wieder zwischen Hausach und Hornberg. Das Gleis Hornberg - Hausach bleibt aber weiterhin gesperrt, sodass es in Richtung Offenburg zu Verspätungen kommen kann. Nachdem ein Güterzug auf der Schwarzwaldbahn in Gutach mit einem Lastwagen zusammengestoßen und zum Teil entgleist ist, war die Strecke den ganzen Mittwoch über gesperrt. Der 42 Jahre alte Fahrer des mit Metallteilen und Paletten beladenen Sattelzugs hatte versucht, auf dem Bahnübergang zu wenden. Während er rangierte, senkte sich die Bahnschranke - der Lokführer des Güterzugs konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Verletzt wurde niemand.

 

Stand 16.45 Uhr:

Zwischen Hausach und Hornberg geht auf der Bahnstrecke seit heute Vormittag nichts und Polizei und Bahn rechnen auch nicht damit, dass die Sperrung in den nächsten Stunden aufgehoben wird. (ys)

Stand 14.15 Uhr:

Das hat uns ein Bahnsprecher gesagt. "Die Ermittlungsbehörden müssen vor Ort ihre Untersuchungen abschließen. Dann kann die Bahn den Güterzug wieder aufgleisen. Dafür brauche man spezielles Material. Wenn das geschehen ist, könne man sagen, wann der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden kann."  (ys)

Alle Infos zu den Ausfällen gibt es hier. (ys) 

Stand 13:40

Nach einer Kollision zwischen einem Lastwagen und einem Güterzug am heutigen Mittwochvormittag bei Gutach ist immer noch nicht absehbar, bis wann die Bahnstrecke wieder freigegeben werden kann. Die Bergungsmaßnahmen sind eingeleitet und die Gleise sind nach wie vor blockiert. Nach bisherigen Erkenntnissen hat der 42 Jahre alte Fahrer des mit Metallteilen und Paletten beladenen Sattelzugs den beschrankten Bahnübergang befahren, um zu wenden.

Während des Rangierens senkte sich die Bahnschranke und der herannahende Lokführer des Güterzugs konnte einen Zusammenprall nicht mehr vermeiden. Sowohl der mutmaßliche Unfallverursacher, als auch der Lokführer blieben unversehrt. Durch die Kollision sind mehrere Hundert Liter Diesel ausgelaufen. Einsatzkräfte der Feuerwehren Gutach und Hausach sowie Vertreter des Landratsamts sind an der Unfallstelle und kümmern sich um die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Der entstandene Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehrere Hundert Tausend Euro betragen. Die Beamten des Verkehrskommissariats Offenburg ermitteln wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr.

 

Stand 12 Uhr:

Ein Speditionslaster ist auf der Strecke zwischen Gutach und Hausach mit einem Güterzug zusammen gestoßen. Der Unfall passierte heute Mittag gegen 11 Uhr. Die Rangierlok des Güterzugs ist durch die Kollision entgleist. Der Transporter steht derzeit laut Polizei auf den Schienen – beide Fahrer sind unverletzt. Die Feuerwehr muss momentan den Dieseltank leeren. Die Bergungsarbeiten sollen laut Polizei mehrere Stunden in Anspruch nehmen. (db)

Das meldet die Bahn:

Ein Unfall an einem Bahnübergang zwischen Hausach und Hornberg(Schwarzw) schränkt den Zugverkehr ein. Zwischen Hausach und Hornberg(Schwarzw) ist die Strecke leider gesperrt. In der Folge kommt es jetzt zu Verspätungen und Teilausfällen. Wir haben einen Ersatzverkehr zwischen Hausach und Hornberg(Schwarzw) mit mindestens zwei Bussen ab 12 Uhr für Sie eingerichtet. Genaue Informationen zur Dauer der Störung liegen leider noch nicht vor. Sobald uns weitere Informationen vorliegen, wird diese Meldung aktualisiert.

Stand 11.40 Uhr:

Ein Unfall an einem Bahnübergang zwischen Hausach und Hornberg schränkt den Zugverkehr ein. Hier ist die Strecke gesperrt. In der Folge kommt es jetzt zu Verspätungen und Teilausfällen. (db)

HITRADIO OHR Reporter Benedikt Spether, wie sieht es vor Ort aus?

Eindrücke zum Zug

Liegen überall Trümmerteile herum?

Weitere News

27. Jan. 2020 - 09:13
Sie brachen Samstagnacht ins Büro eines Reiseunternehmens ein und schnappten sich den Originalschlüssel: In Kehl haben Unbekannte einen kompletten Reisebus gestohlen. Der hat einen Wert von über 200.000 Euro. Es handelt sich um einen Bus der Marke...
27. Jan. 2020 - 08:49
Nächsten Monat soll Block 1, Ende Juni Block 2 des Atomkraftwerks Fessenheim im Elsass abgeschaltet werden. Jetzt beginnen die Planungen für die Zeit danach: wie soll das Gelände genutzt werden? Deutschland beteiligt sich an den Planungen, das sei...
27. Jan. 2020 - 07:51
Bei Kontrollen im Grenzgebiet hat die Offenburger Bundespolizei wieder einige Treffer in Kehl gelandet. In einem Fernreisezug aus Frankreich wurde ein gleich doppelt gesuchter 25-Jähriger geschnappt. Nach dem Mann aus Pakistan wurde in Ulm und...
27. Jan. 2020 - 07:43
Nach einem Skiunfall gestern auf dem Feldberg sucht die Polizei Zeugen. Am Hang der 6er-Sesselbahn am Seebuck stieß eine Skifahrerin mit einem 12-jährigen Snowboardfahrer zusammen. Sie fragte, wie es dem Jungen geht, fuhr aber weiter, als die Eltern...
27. Jan. 2020 - 07:35
Da könnten sich ab nächste Woche einige Lahrer wundern – warum fahren denn Autos mit Spezialkameras auf dem Dach herum? Die sind im Auftrag der Stadtverwaltung unterwegs und erfassen alle Straßen mit 360-Grad-Panoramabildern. Die werden aufbereitet...
27. Jan. 2020 - 07:05
Wegen sexueller Nötigung hat das Amtsgericht Offenburg einen 48-Jährigen verurteilt – zu neun Monaten auf Bewährung. Der Mann soll seine damals 18-jährige Stieftochter bedrängt haben. Die junge Frau habe sich in einem Fall mit einem Tritt wehren...