© Reinhold Heppner

Bei dem Brand eines Hauses in Haslach-Bollenbach haben fünf Bewohner fast alles verloren: die Stadt Haslach hat jetzt ein Spendenkonto für die Betroffenen eingerichtet. Die Feuerwehr hatte ein Ausbreiten der Flammen auf Häuser in der Nachbarschaft verhindern können. Durch die Flammen wurden aber die Wohnungen in dem Gebäude komplett zerstört, die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere Hunderttausend Euro. Der Bollenbacher Fasentverein „Ruhmattenschimmel“ ruft auf seiner Facebookseite außerdem zu Sach –und Kleiderspenden auf. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. (ys)

Selbstverständlich werden die Spenden in vollem Umfang an die Geschädigten weitergeleitet, heißt es von der Stadtverwaltung. Spendenbescheinigungen können jedoch keine ausgestellt werden. Spenden werden mit dem Zusatz „Brandgeschädigte Bollenbacher Straße 50“ erbeten auf das Sonderkonto der Stadt Haslach IBAN DE69 6645 1548 0000 6078 14.

Weitere News

17. Okt. 2018 - 18:12
Das neue Karlsruher Wildparkstadion soll bis zum Frühjahr 2022 fertig sein. Am kommenden Dienstag geht es im Gemeinderat um den vorläufig letzten Beschluss für das Projekt – der ermöglicht dann den Totalumbau des KSC-Stadions. Die Maßnahmen kosten...
17. Okt. 2018 - 17:53
In Teilen von Sasbachwalden muss das Trinkwasser nicht mehr abgekocht werden. Die Abkochempfehlung ist für die sogenannten „oberen“ Ortsteile aufgehoben worden - für die übrigen „unteren“ Teile sowie für Obersasbach-Vogelsberg und Blumberg gilt sie...
17. Okt. 2018 - 17:48
In einem Freiburger Internetcafé ist ein Mann festgenommen worden, der dort Kinderpornos angeschaut hat. Wie die Polizei heute mitteilte, wollte der Mann am Montag das Material auf einem Computer des Internetcafés herunterladen. Besucher...
17. Okt. 2018 - 16:40
In die Heil- und Kurbäder in Baden-Württemberg kommen immer mehr Besucher. Diese Bilanz wurde heute in Baden-Baden gezogen – dort traf sich heute der Heilbäderverband. Zwischen Januar und August gab es im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Plus um...
17. Okt. 2018 - 16:36
Die Polizei sucht nach einem vermissten Mann aus Achern. Seit dem Wochenende ist der 52-jährige Markus Geißler verschwunden. Er wurde zum letzten Mal am Samstagabend gesehen, als er seine Wohnung in der Kolpingstraße verließ. Die bisherige Suche,...
17. Okt. 2018 - 15:38
Er soll eine Bekannte in seiner Wohnung in der Ortenau vergewaltigt haben – deshalb steht ein 51-Jähriger nächste Woche vor dem Schöffengericht Emmendingen. Der Nigerianer ließ die Frau laut Staatsanwaltschaft bei sich übernachten. Als die fast...