Spendenübergabe Tietge und HITRADIO OHR an das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz
Spendenübergabe Tietge und HITRADIO OHR an das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz

Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über eine Spende in Höhe von mehr als 5200 Euro des Offenburger Verlags Tietge Publishing und von Hitradio Ohr. Bei einer Tombola des Offenburger Verlags Tietge Publishing in Zusammenarbeit mit dem Medienpartner Hitradio Ohr im vergangenen Dezember sind mehr als 5200 Euro zugunsten des Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienstes (KiJu) zusammengekommen.
Der Erlös wurde nun der Leiterin des KiJu, Helena Gareis, übergeben. „Wir haben all unsere Freunde, Partner und Kunden gebeten, uns für unsere #heimat-Tombola Preise zur Verfügung zu stellen“, erzählt Ulf Tietge von Tietge Publishing, der 2015 das Magazin #heimat – der Genussbotschafter für die Ortenau ins Leben gerufen hat. Mehr als 500 Preise wurden von mehr als 60 Unternehmen aus der ganzen Region gestiftet und bei der Tombola verlost. „Die Bereitschaft, für den KiJu zu spenden, war riesig und dafür möchten wir uns bei allen recht herzlich bedanken“, so Tietge. „Die Ortenauer sind stark mit ihrer Heimat verbunden, vor allem das macht solche Projekte für den guten Zweck möglich.“
Unterstützung bekam das #heimat-Team auch vom Foodtruck D’Bürkle Bus, bei dem es leckere Speisen und Getränke des Oberkircher Kochs Ronny Marzin zu kaufen gab. Ebenso beteiligten sich Hitradio Ohr mit einem Stand, an dem es ‚Heiße Ohren’ zu kaufen gab, sowie Mandy Meuschke vom Offenburger Ponyhof mit dem Verkauf von Gulascheintopf. „Die Arbeit des KiJu ist großartig, deshalb sind wir uns sicher, dass wir uns immer wieder gerne für den Verein engagieren“, so Kim Weißbrodt von Hitradio Ohr.
Musikalisches Live-Programm boten die Band Two and a Man, Samona Jane und die Band rund um Laura Hogenmüller. „Wir wissen, wie viel Arbeit es bedeutet, solch eine Aktion auf die Beine zu stellen. So etwas bedarf viel Vorbereitung und Organisation, deshalb wissen wir das Engagement aller Beteiligten umso mehr zu schätzen“, sagte Helena Gareis bei der Übergabe des Erlöses. Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet erkrankte, Abschied nehmende und trauernde Kinder und Jugendliche sowie deren Familien im gesamten Ortenaukreis. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Bildunterschrift Mehr als 5200 Euro sind bei der #heimat-Tombola gesammelt worden, die nun in einer Schatztruhe gefüllt mit Bonbons für die Kinder an den Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben worden sind.

Von links nach rechts: KiJu-Leiterin Helena Gareis, Kim Weißbrodt (Hitradio Ohr) und Ulf Tietge (Tietge Publishing) Weitere Informationen zur Arbeit des KiJu unter: www.kinderhospizdienst-ortenau.de Bei Rückfragen wenden Sie sich an Sarah Späth, sas@tietge.com , Tel.: 07 81 / 91 97 05-31

Weitere News

24. Sep. 2019 - 10:35
Wer sich über einen Hubschrauber wundert, der über der Autobahn und über Waltersweier kreist – wir haben auf Höreranfragen hin mit der Polizei gesprochen, aktuell liegt nichts Konkretes vor. Aber die Polizei fährt nicht nur Streife, manchmal fliegt...
24. Sep. 2019 - 10:27
Lahr sucht immer noch einen neuen Oberbürgermeister, bis morgen müssen die Kandidaten mitteilen, ob sie am 6. Oktober beim zweiten Wahlgang wieder antreten. Jetzt hat Lukas Oßwald von der „Linken Liste Lahr“ angekündigt, nicht mehr auf dem...
24. Sep. 2019 - 09:33
Im Raum Straßburg soll es ab 2025 ein Verbot für Dieselfahrzeuge geben. Mit großer Mehrheit hat der Stadtrat in seiner Sitzung gestern Abend für die Einführung einer Umweltzone gestimmt. Ab Januar 2021 sollen bis 2025 Autos mit hohem...
24. Sep. 2019 - 09:11
Drei Autos standen am Wochenende in Waldkirch in Flammen. Die Ermittler gehen dem Verdacht nach, ob es sich um Brandstiftung handeln könnte. Die Polizei sucht Zeugen, doe am Samstagmorgen gegen 8 Uhr verdächtige Menschen oder Fahrzeuge im Bereich „...
24. Sep. 2019 - 07:36
Die Security auf einer Baustelle in Lahr hat sich bewährt – ein Mitarbeiter hat in der Nacht auf Montag dafür gesorgt, dass drei Diebe geschnappt wurden. Die Männer hatten einen Baucontainer aufgebrochen und wollten mit ihrem Auto verschwinden, als...
24. Sep. 2019 - 06:52
Es gab offensichtlich Redebedarf: Dreieinhalb Stunden hat der Krankenhausauschuss des Ortenau Klinikums gestern nichtöffentlich getagt, bevor die öffentliche Sitzung los ging. Auf das Schreiben der Fraktionsvorsitzenden reagierte Landrat Frank...