Spendenübergabe Tietge und HITRADIO OHR an das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz
Spendenübergabe Tietge und HITRADIO OHR an das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz

Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über eine Spende in Höhe von mehr als 5200 Euro des Offenburger Verlags Tietge Publishing und von Hitradio Ohr. Bei einer Tombola des Offenburger Verlags Tietge Publishing in Zusammenarbeit mit dem Medienpartner Hitradio Ohr im vergangenen Dezember sind mehr als 5200 Euro zugunsten des Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienstes (KiJu) zusammengekommen.
Der Erlös wurde nun der Leiterin des KiJu, Helena Gareis, übergeben. „Wir haben all unsere Freunde, Partner und Kunden gebeten, uns für unsere #heimat-Tombola Preise zur Verfügung zu stellen“, erzählt Ulf Tietge von Tietge Publishing, der 2015 das Magazin #heimat – der Genussbotschafter für die Ortenau ins Leben gerufen hat. Mehr als 500 Preise wurden von mehr als 60 Unternehmen aus der ganzen Region gestiftet und bei der Tombola verlost. „Die Bereitschaft, für den KiJu zu spenden, war riesig und dafür möchten wir uns bei allen recht herzlich bedanken“, so Tietge. „Die Ortenauer sind stark mit ihrer Heimat verbunden, vor allem das macht solche Projekte für den guten Zweck möglich.“
Unterstützung bekam das #heimat-Team auch vom Foodtruck D’Bürkle Bus, bei dem es leckere Speisen und Getränke des Oberkircher Kochs Ronny Marzin zu kaufen gab. Ebenso beteiligten sich Hitradio Ohr mit einem Stand, an dem es ‚Heiße Ohren’ zu kaufen gab, sowie Mandy Meuschke vom Offenburger Ponyhof mit dem Verkauf von Gulascheintopf. „Die Arbeit des KiJu ist großartig, deshalb sind wir uns sicher, dass wir uns immer wieder gerne für den Verein engagieren“, so Kim Weißbrodt von Hitradio Ohr.
Musikalisches Live-Programm boten die Band Two and a Man, Samona Jane und die Band rund um Laura Hogenmüller. „Wir wissen, wie viel Arbeit es bedeutet, solch eine Aktion auf die Beine zu stellen. So etwas bedarf viel Vorbereitung und Organisation, deshalb wissen wir das Engagement aller Beteiligten umso mehr zu schätzen“, sagte Helena Gareis bei der Übergabe des Erlöses. Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet erkrankte, Abschied nehmende und trauernde Kinder und Jugendliche sowie deren Familien im gesamten Ortenaukreis. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Bildunterschrift Mehr als 5200 Euro sind bei der #heimat-Tombola gesammelt worden, die nun in einer Schatztruhe gefüllt mit Bonbons für die Kinder an den Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben worden sind.

Von links nach rechts: KiJu-Leiterin Helena Gareis, Kim Weißbrodt (Hitradio Ohr) und Ulf Tietge (Tietge Publishing) Weitere Informationen zur Arbeit des KiJu unter: www.kinderhospizdienst-ortenau.de Bei Rückfragen wenden Sie sich an Sarah Späth, sas@tietge.com , Tel.: 07 81 / 91 97 05-31

Weitere News

25. Jun. 2018 - 17:42
Mit seinem LKW ist ein 39-Jähriger heute (mo) Nachmittag bei Renchen-Ulm umgekippt. Der Mann wollte Erde an einem Rebgrundstück verladen und hatte seinen Brummi dafür an den Rand eines Abhangs manövriert. Dann bekam der 26-Tonner Übergewicht und...
25. Jun. 2018 - 17:35
In Baden-Baden wird in den nächsten beiden Jahren die Merkur-Bergbahn von Grund auf modernisiert. Dabei werden auch die Bergbahnwagen ausgetauscht und sie bekommen ein neues Design. Und wie das aussehen soll, können die Baden-Badener mitentscheiden...
25. Jun. 2018 - 16:48
Bald gibt es keine Flüge von Tui-Fly mehr am Baden-Airpark bei Rheinmünster: Noch steuert die Fluggesellschaft Ziele auf den Kanaren, Griechenland oder Mallorca an. Neu ist ab 3. Juli die Destination Antalya an der türkischen Rivierea. Zum...
25. Jun. 2018 - 15:49
Stand 15.55 Uhr: Wie sich herausstellte, hat wohl eine weggeworfene Zigarette in einem Schacht gequalmt, vermutlich war Müll oder Laub in Brand geraten. Der Feuerwehr war ein Kellerbrand am Salzhaus gemeldet worden, deswegen war sie mit starken...
25. Jun. 2018 - 15:48
Ein Spaziergänger in Baden-Baden hat am Wochenende hinter einem Fenster ein Sturmgewehr entdeckt – daraufhin ist ein Spezialeinsatzkommando ausgerückt. In dem ehemaligen Hotelgebäude in der Ooser Hauptstraße entdeckten die Einsatzkräfte tatsächlich...
25. Jun. 2018 - 15:15
Er wollte sich an einem Kind vergehen und es dann „aufschlitzen“ – so schilderte der Hauptangeklagte im Freiburger Missbrauchskandal im Karlsruher Prozess gegen einen weiteren Verdächtigen den Chat mit dem 44-Jährigen. Der Mann aus Schleswig...