Spendenübergabe Tietge und HITRADIO OHR an das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz
Spendenübergabe Tietge und HITRADIO OHR an das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz

Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst freut sich über eine Spende in Höhe von mehr als 5200 Euro des Offenburger Verlags Tietge Publishing und von Hitradio Ohr. Bei einer Tombola des Offenburger Verlags Tietge Publishing in Zusammenarbeit mit dem Medienpartner Hitradio Ohr im vergangenen Dezember sind mehr als 5200 Euro zugunsten des Offenburger Kinder- und Jugendhospizdienstes (KiJu) zusammengekommen.
Der Erlös wurde nun der Leiterin des KiJu, Helena Gareis, übergeben. „Wir haben all unsere Freunde, Partner und Kunden gebeten, uns für unsere #heimat-Tombola Preise zur Verfügung zu stellen“, erzählt Ulf Tietge von Tietge Publishing, der 2015 das Magazin #heimat – der Genussbotschafter für die Ortenau ins Leben gerufen hat. Mehr als 500 Preise wurden von mehr als 60 Unternehmen aus der ganzen Region gestiftet und bei der Tombola verlost. „Die Bereitschaft, für den KiJu zu spenden, war riesig und dafür möchten wir uns bei allen recht herzlich bedanken“, so Tietge. „Die Ortenauer sind stark mit ihrer Heimat verbunden, vor allem das macht solche Projekte für den guten Zweck möglich.“
Unterstützung bekam das #heimat-Team auch vom Foodtruck D’Bürkle Bus, bei dem es leckere Speisen und Getränke des Oberkircher Kochs Ronny Marzin zu kaufen gab. Ebenso beteiligten sich Hitradio Ohr mit einem Stand, an dem es ‚Heiße Ohren’ zu kaufen gab, sowie Mandy Meuschke vom Offenburger Ponyhof mit dem Verkauf von Gulascheintopf. „Die Arbeit des KiJu ist großartig, deshalb sind wir uns sicher, dass wir uns immer wieder gerne für den Verein engagieren“, so Kim Weißbrodt von Hitradio Ohr.
Musikalisches Live-Programm boten die Band Two and a Man, Samona Jane und die Band rund um Laura Hogenmüller. „Wir wissen, wie viel Arbeit es bedeutet, solch eine Aktion auf die Beine zu stellen. So etwas bedarf viel Vorbereitung und Organisation, deshalb wissen wir das Engagement aller Beteiligten umso mehr zu schätzen“, sagte Helena Gareis bei der Übergabe des Erlöses. Der Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst begleitet erkrankte, Abschied nehmende und trauernde Kinder und Jugendliche sowie deren Familien im gesamten Ortenaukreis. Alle Mitarbeiter arbeiten ehrenamtlich. Bildunterschrift Mehr als 5200 Euro sind bei der #heimat-Tombola gesammelt worden, die nun in einer Schatztruhe gefüllt mit Bonbons für die Kinder an den Kinder- und Jugendhospizdienst übergeben worden sind.

Von links nach rechts: KiJu-Leiterin Helena Gareis, Kim Weißbrodt (Hitradio Ohr) und Ulf Tietge (Tietge Publishing) Weitere Informationen zur Arbeit des KiJu unter: www.kinderhospizdienst-ortenau.de Bei Rückfragen wenden Sie sich an Sarah Späth, sas@tietge.com , Tel.: 07 81 / 91 97 05-31

Weitere News

26. Mai. 2020 - 17:16
Einen betrunkenen Unfallfahrer auf der Flucht hat die Polizei heute auf der A5 bei Rastatt gestoppt. Der war mit seinem Transporter auf der B36 bei Ötigheim auf einen Audi gekracht, darin wurde eine 19-Jährige leicht verletzt. Beim A5-Parkplatz...
26. Mai. 2020 - 17:12
Der KSC will beim Auswärtsspiel in Hannover morgen die Abstiegszone verlassen. Nach vier Punkten aus den ersten beiden Spielen nach dem Re-Start der 2. Liga sind gleich drei Konkurrenten um den Klassenverbleib nur zwei Punkte entfernt. KSC-Coach...
26. Mai. 2020 - 15:33
Freizeitparks im Südwesten starten mit angezogener Handbremse in die Sommersaison. Für den Europa-Park heißt das – ab Freitag dürfen täglich bis zu 10.000 Besucher rein. Das sind laut Inhaber Roland Mack rund 20 Prozent der sonst im Sommer üblichen...
26. Mai. 2020 - 15:28
In Gengenbach hat es heute Vormittag schwer gekracht, zwei Senioren wurden dabei verletzt. Ein über 80-jähriger Mercedesfahrer hatte Gas und Bremse verwechselt und damit eine unheilvolle Kettenreaktion in Gang gesetzt. Sein Wagen raste erst durch...
26. Mai. 2020 - 14:19
In Baden-Württemberg sind ab dem 1. Juni wieder öffentliche Veranstaltungen erlaubt - mit festen Sitzplätzen für weniger als 100 Besucher und natürlich weiterhin mit Hygiene- und Abstandsvorgaben. Davon der Lockerung profitierten vor allem Kinos und...
26. Mai. 2020 - 13:53
Kinder spielen nur eine untergeordnete Rolle bei der Übertragung des Coronavirus – das ergab eine Studie der baden-württembergischen Universitätskliniken. Demnach würden Kinder anscheinend nicht nur seltener krank, sondern seien wohl auch seltener...