© dpa

Einem 19-Jährigen Kippa-Träger wird die religiöse Kopfbedeckung abgenommen, außerdem wird er beleidigt. Nach dem mutmaßlich antisemitischen Vorfall in einem Freiburger Fitnessstudio ist die Polizei zuversichtlich, die Hintergründe aufzuklären. Die Kippa ist die traditionelle jüdische Kopfbedeckung. Der Sozialbürgermeister von Freiburg verurteilte die Tat. Jüdisches Leben sei Teil der Identität der Stadt und es sei Aufgabe von allen als Zivilgesellschaft, diese Identität zu wahren. (db)

Weitere News

22. Nov. 2019 - 19:35
Stand 19.30 Uhr: Auf der A5 liegt in Richtung Karlsruhe kurz vor Achern ein Sprinter auf der mittleren Spur. Nach ersten Infos der Polizei baute ein Autofahrer einen Unfall. Er hatte auf die linke Spur gezogen und dann erst ein herannahendes...
22. Nov. 2019 - 18:20
Hochkreativ und innovativ: Das Filmland Baden-Württemberg vergibt zum zweiten Mal Preise für die besten Werbefilme – auch  Streifen für HITRADIO OHR sind dabei nominiert. Die Reihe in den Forum Cinemas könnte ausgezeichnet werden. Produziert...
22. Nov. 2019 - 16:16
Wegen einer Oberleitungsstörung ist der Freiburger Hauptbahnhof derzeit gesperrt. Die Züge Richtung Basel werden umgeleitet und halten nicht in Freiburg Hbf und Freiburg St. Georgen. Stattdessen pendeln zwei Busse zwischen Freiburg Hbf und Ebringen...
22. Nov. 2019 - 15:44
Aus Geldgier soll ein Anwalt im Sommer im Freiburger Gewerbegebiet Haid einen Mord im Drogenmilieu in Auftrag gegeben haben – weil er wohl 150.000 Euro behalten wollte, die er für das 24-Jährige Opfer aufbewahren sollte, meinen die Ermittler. Die...
22. Nov. 2019 - 15:28
Hoher Besuch heute in Straßburg beim Weihnachtsmarkt: Um 16.30 Uhr ist Frankreichs Innenminister Castaner auf der Rabenbrücke, dem Ort, an dem  letztes Jahr der Terrorist Chekatt in die Altstadt kam und drei Menschen tötete. Die Geste soll...
22. Nov. 2019 - 14:39
Viele Gurtmuffel waren gestern offenbar in Offenburg unterwegs: Die Polizei hat innerhalb von eine Stunde sieben Autofahrer erwischt, die nicht angeschnallt waren. Die Beamten standen zwischen 11 und 12 Uhr an der Schutterwälder Straße. Die...