© Zoo Karlsruhe

Das neugeborene Flusspferdchen, das am Mittwoch im Karlsruher Zoo tot gefunden wurde, könnte an Schwäche gestorben sein. Äußerlich waren keine Verletzungen zu sehen, hieß es vom Zoo. Möglicherweise hat das Baby zu wenig Muttermilch getrunken und konnte sich deswegen im Becken nicht mehr über Wasser halten. Weil das Säugen unter Wasser passiert, konnten die Pfleger das nicht sehen. Das Tierchen hatte einen agilen Eindruck gemacht. Die genaue Todesursache steht aber erst nächste Woche fest, dann gibt es das Obduktionsergebnis. Am Montag hatte der Zoo stolz die Geburt des Flusspferd-Nachwuchses verkündet, das Jungtier war aber nur zwei Tage alt geworden. (as)

Weitere News

15. Jun. 2019 - 10:28
Zwischen beleuchteten Kirschbäumen und Fackeln ein Glas Wein und Cocktails trinken: das Weingut Wild in Gengenbach lädt ein zum Weinfest in der Streuobstwiese. Los geht’s heute um 18 Uhr, morgen (So) ab 11 Uhr ist außerdem Tag der offenen Tür im...
15. Jun. 2019 - 10:14
Erst im Taubergießen bei Kappel-Grafenhausen, jetzt auch im Zollernalbkreis: Wieder wurden Orchideenknollen in Baden-Württemberg gestohlen. Trotz Hinweisen im Internet hat die Polizei noch eine konkrete Spur. Im Zollernalbkreis waren vergangene...
15. Jun. 2019 - 08:41
Unbekannte wollten letzte Nacht in eine Offenburger Apotheke einbrechen. Als der Versuch scheiterte, die Tür aufzuhebeln, wurde eine Glasscheibe eingeschlagen. Ein Zeitungsausträger hörte das und sah noch einen der Täter wegrennen. Die Polizei nahm...
15. Jun. 2019 - 08:25
Yvonne Busby - DRK Kreisverband Lahr e.V.-, Polizeioberkommissar Andreas Siedler -Polizeiposten Ettenheim
Ein Polizeieinsatz in Ettenheim brachte dem DRK Kreisverband Lahr eine große Kleiderspende. Eigentlich waren die Beamten Mitte April wegen einer Ruhestörung zu einer Wohnung gerufen worden. In der Wohnung entdeckten die Polizisten Marihuana und zwei...
15. Jun. 2019 - 07:39
Die Hochschule Offenburg sucht Zimmer für Studenten aus dem Ausland. Sie machen im September einen Sprach- und Kulturkurs, bevor sie ab Oktober ein oder vier Semester an der Hochschule sind.  Mehr als 100 internationale Studenten starten...
15. Jun. 2019 - 07:37
Der Offenburger Flugplatz wird zur Tanzfläche: Um 10 Uhr startet das Kamehameha. Auf drei Bühnen legen unter anderem Sascha Braemer, Moonbootica, Aka Aka und Claptone auf. Ab 22 Uhr wird im Circle Offenburg weitergefeiert. (ys)