© Ulrich Marx

Im August 2018 soll ein Gast den Türsteher eines Kehler Nachtclubs absichtlich angefahren und schwer verletzt haben: Der 25-Jährige steht derzeit wegen versuchten Mordes vor dem Offenburger Landgericht – und kann sich angeblich an nichts erinnern, wie er selbst aussagte. Der Mann war zur Tatzeit auf Haft-Freigang, hatte seinen Führerschein schon wegen Trunkenheit am Steuer abgeben müssen und sich seiner Aussage nach in dem Club mit Freunden, reichlich Wodka und Lachgas „abgeschossen“. Als der Türsteher die Gruppe nach Schließung des Clubs aufforderte, den Parkplatz zu verlassen, soll der Angeklagte mit einem gestohlenen Auto auf ihn zugehalten haben, erklärte das Opfer. (as)

 

Weitere News

18. Feb. 2020 - 18:24
Erich Sautner vom Bahlinger SC ist am kommenden Samstag im ZDF: Er ist beim Torwandschießen im aktuellen Sportstudio. Der 28-jährige Torjäger des Fußball-Regionalligisten hat das Onlinevoting gewonnen. Knapp 300 Stimmen gab es für eines seiner zwei...
18. Feb. 2020 - 17:17
Achteinhalb Jahre Haft und anschließende Sicherungsverwahrung – das fordert die Staatsanwaltschaft im Prozess um hundertfachen Kindesmissbrauchs. Seit Mitte Januar steht ein ehemaliger Betreuer von Staufener Pfadfindern deshalb vor dem Freiburger...
18. Feb. 2020 - 16:37
Heizung aus für den Klimaschutz: Für einen Tag haben die Grundschüler an der Falkenhausenschule in Kehl dicke Pullis angezogen und die Heizungen heruntergedreht. Die Aktion ist Teil des Schulprojekts „Falkis for Future“. Dabei geht es...
18. Feb. 2020 - 16:35
Firmenübergabe (von links): Emanuel Piehl (neue Betriebsleitung), Joachim Huber (Geschäftsführer) und Firmengründer Heinrich Jehle.
Huber Kältemaschinenbau aus Offenburg hat Jehle CNC in Hofweier übernommen. Zum 1. Januar hat Firmengründer Heinrich Jehle das Metallbearbeitungsunternehmen altersbedingt an Huber abgegeben, heißt es in einer Mitteilung.  Er sei davon überzeugt...
18. Feb. 2020 - 16:17
Sie hatte ein Festessen für die rund 40 Gäste ihrer Hochzeit bestellt und darauf vertraut, dass es genügend Geldgeschenke geben würde, um die knapp 2000 Euro zu bezahlen. So kam es aber nicht. Jetzt wurde die 49-Jährige vom Lahrer Amtsgericht...
18. Feb. 2020 - 15:27
Bisher konnten die Zahlen immer nur grob geschätzt werden – jetzt kann der Nationalpark Schwarzwald es genauer sagen und geht von über 770.000 Besuchen pro Jahr aus. Das wurde zwei Jahre lang gemeinsam mit der Uni Heidelberg erstmals mit einer...