© pixabay.com © erge (CC0 Creative Commons)

Wirtschaft im Ortenaukreis: So vielseitig ist der flächengrößte Landkreis in Baden-Württemberg

 

Ländlicher Charme trifft auf Industriestärke, Landwirtschaft und Weinanbau: Der Ortenaukreis hat so einiges zu bieten.

Ortenau ist nicht nur ein Landkreis in Baden-Württemberg, sondern der flächengrößte Kreis unter ihnen. Mit 1.861 Quadratkilometern hat sich der Ortenaukreis Platz eins auf der Rangliste geholt. In 51 Städten und Gemeinden leben laut Landratsamt des Kreises aktuell 426.000 Menschen. Neben dem Verkehrsknotenpunkt Offenburg zählen unter anderem Kehl, Appenweier, Achern, Oberkirch, Haslach, Hausbach, Lahr sowie Ettenheim zum Ortenaukreis. Er reicht vom Rhein bis in den Schwarzwald, wodurch die Region nicht nur kulturell und landschaftlich äußerst facettenreich, sondern auch wirtschaftlich stark ist.

Kurzer Exkurs: die Geschichte des Kreises

Entstanden ist der Ortenaukreis im Zuge einer Gemeindereform, die im Januar 1973 in Kraft getreten ist. Die Geschichte der Region hängt daher mit der Verringerung der Landkreise von 63 auf 35 im Jahr 1971 zusammen. Der Ortenau setzt sich nun aus folgenden ehemaligen Landkreisen zusammen:

  1. Kehl
  2. Wolfach
  3. Offenburg
  4. Lahr
  5. südlicher Teil von Bühl

Tipp: Wer sich für die ganze Geschichte des Landkreises interessiert, kann diese hier beim Landratsamt Ortenaukreis nachlesen.

Abgerundetes Rechteck: Tipp: Wer sich für die ganze Geschichte des Landkreises interessiert, kann diese hier beim Landratsamt Ortenaukreis nachlesen.Übrigens ist die Region namentlich erstmals im Jahr 768 erwähnt worden. Damals lautet der Name allerdings noch „Mortenau“, betitelte aber bereits zu dieser Zeit schon das vollständige Gebiet Mittelbadens.

 

Vom Kleinunternehmer bis zur Großindustrie: Die Wirtschaft im Landkreis boomt

Traditioneller Wein- und Obstanbau zählen zu den wichtigsten Elementen der Wirtschaft im Ortenaukreis, aber die Region hat noch mehr zu bieten.

Keine Frage, der Ortenaukreis hat eine starke ländliche Prägung. Kernpunkte sind sowohl der Wein- als auch der Obstanbau, was in den einzelnen Gemeinden auch vielseitig zu bewundern ist. Aber auch die Forstwirtschaft prägt die wirtschaftliche Situation in den verschiedenen Tälern des Schwarzwaldes. In puncto Unternehmensgröße sind hier viele Formate von kleinen Betrieben und Unternehmern bis hin zu großen Industriefirmen vertreten. Dominierend sind jedoch vor allem Unternehmen aus dem Mittelstand und traditionelle Familienbetriebe in der Region angesiedelt, die sich durch moderne Software wie hilfreiche Warenwirtschaftssysteme die vielseitige Arbeit erleichtern. Wobei produzierende Unternehmungen deutlich überwiegen, was auch die stolzen 60 Prozent Umsatz im Industriebereich des südlichen Oberrheins zeigen.

Landwirtschaftlich geprägte Regionen

Industriell geprägte Gebiete

  • Zell-Weierbach
  • Oberkirch
  • Ortenberg
  • Kappelrodeck
  • Offenburg
  • Kehl
  • Oberkirch
  • Lahr

 

Tipp: Wer mit dem Gedanken spielt, ein Gewerbe zu etablieren, und wissen möchte, wie hoch die Gewerbesteuer im Ortenaukreis ist, der kann den praktischen Gewerbesteuerrechner nutzen.

Um die Region tatkräftig zu unterstützen und zu fördern, ist der Ortenaukreis mit über 100 Unternehmen im Wirtschaftsrat der WRO (Wirtschaftsregion Offenburg/ Ortenau) vertreten. Hier wird für die Förderung der Wirtschaft, ein gezieltes Standortmarketing und wirksame PR gesorgt. Ein WRO-Mitglied ist beispielsweise das ETOL-Werk aus Oppenau, welches seit Mitte des letzten Jahres an einer neuen Halle für die Produktion baut. Das Werk gehört zu den führenden Unternehmen am Markt für Hygiene- und Sauberkeitsprodukte.

 

Dass sich die WRO um eine beständige Wirtschaftslage kümmert, ist nicht nur an der niedrigen Arbeitslosigkeit der Region erkennbar. Auch folgende Marken der WRO tragen dazu bei:

  1.  „Bildungsregion Ortenau e. V.“ (kurz BRO): Dieser kümmert sich um wichtige Bildungsthemen und bezieht wichtige Akteure aus der Umgebung ein. Dadurch verbindet die BRO die regionale Wirtschaft auf effektive und langfristige Weise mit dem Bildungsbereich.

 

  1. „startUp.connect Ortenau“: Wer als Existenzgründer im Kreis Fuß fassen will, wendet sich an startUp.connect Ortenau, was als zentrale Anlaufstelle für alle Neugründer ins Leben gerufen wurde. Hier bekommen Existenzgründer in der Region vielseitige Unterstützung von individueller Betreuung bis hin zum Zugang zu einem bestehenden Investorennetzwerk.

Leistungsfähige Verkehrseinrichtungen als wichtige Wirtschaftsfaktoren

Der Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden – auch als Baden-Airpark bekannt - ist ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt der Region und trägt zur Wirtschaftsstärk bei.

Weitere wichtige Faktoren für die Wirtschaft im Ortenaukreis sind die vielseitigen und unterschiedlichen Verkehrsanbindungen. Hier profitiert die Region allerdings nicht nur von der Kreisstadt Offenburg, sondern auch vom Baden-Airpark. 2018 gab es hier deutlich mehr Passagiere, mehr Flugbewegungen und mehr Fracht. Darauf reagieren die Betreiber jetzt und hoffen auf einen Anschluss an die Autobahn. Grund dafür ist, dass nach aktuellen Prognosen die Kapazitäten bei größeren Flughäfen bis zum Jahr 2030 erschöpft sein sollen, sodass Ausweichmöglichkeiten und Alternativen hermüssen. Der Airpark-Baden kann das leisten. Ein Verfahren für die Genehmigung zum Autobahnanschluss wird im Laufe des Jahres erwartet.

Weitere Flughäfen in der Region sind beispielsweise der Flughafen Lahr, welcher inzwischen auf eine lange Historie zurückblickt, und der Verkehrslandeplatz in Straßburg. Dieser liegt beispielsweise nur eine 30-minütige Autofahrt von Offenburg entfernt. Natürlich führt ebenso eine Bundesautobahn durch den Landkreis. Hierbei handelt es sich um die A5 Basel-Karlsruhe. Und wie bereits eingangs erwähnt die Kreisstadt Offenburg, der Verkehrsknotenpunkt der Region, jedenfalls, wenn es um den Bahnverkehr geht. Von hier aus geht es mit der Bahn beispielsweise bis nach:

  • Straßburg
  • Basel
  • Paris
  • Zürich
  • London
  • Berlin
  • München
  • Köln

Die Lage des Ortenaukreises macht es möglich

Wie bereits angerissen, liegt der Landkreis zwischen dem Rhein und dem Schwarzwald, was an sich schon ein guter Ausgangspunkt für die vielseitige  und gute Wirtschaftslage ist. Die Region ist von einer sehr facettenreichen und angenehmen Landschaft umgeben. Zudem profitiert das Gebiet von einem milden Klima, weshalb sich der Tourismus im ganzen Jahr durchweg positiv gestaltet.

Ein weiterer großer Vorteil für Ortenau ist die Grenze zu Frankreich. Diese ist in etwa 60 Kilometer lang und bietet allen Besuchern des Kreises die unmittelbare Möglichkeit ins französische Nachbarland für einen Tagesausflug überzusetzen. Dadurch ist die Region grundsätzlich noch attraktiver. Insbesondere die Nähe zu Straßburg sorgt für weitere Vorteile des Standortes.

Touristen und Besucher erfreuen sich im Ortenaukreis an einer Vielzahl an Freizeitaktivitäten wie Wandern, Schwimmen und Sommerrodeln. Zudem bietet die Umgebung verschiedene Ausflugsziele für Groß und Klein wie:

  • Aussichtstürme
  • Freizeitanlagen
  • Ritterhof
  • Freilichtmuseen
  • Freizeitparks
  • historische Altstädte
  • Weingüter und Brennereien

Kulinarische Spezialitäten runden das Angebot für Besucher und Touristen gelungen ab, sodass die Ortenau eine rundum beliebte Urlaubsregion für Singles, Paare und Familien ist. Der Kreis hat daher einiges zu bieten und überzeugt mit wirtschaftlicher Stärke auf allen Ebenen.

 

Bilder

pixabay.com © erge (CC0 Creative Commons)

pixabay.com © erge (CC0 Creative Commons)

pixabay.com © bilaleldaou (CC0 Creative Commons)

Weitere News

16. Nov. 2019 - 17:48
In der Fußball-Verbandsliga Südbaden gab es heute einen 3:1 Heimsieg gegen Schlusslicht Mörsch. Der Offenburger FV hat damit den achten Sieg in Folge geholt und die Tabellenführung untermauert. In der Oberliga BW gewann der SV Oberachern in...
16. Nov. 2019 - 16:53
Mit einem 2:0 Sieg bei Werder Bremen hat der SC Sand den Sprung ins Viertelfinale des DFB-Pokals geschafft. Michaela Brandenburg in der 42. und Anne van Bonn in der 82. sicherten den Einzug in die Runde der besten Acht. Die weiteren Ergebnisse...
16. Nov. 2019 - 07:10
Zuletzt ist der SC Sand in der Frauenfußball-Bundesliga etwas von der Erfolgsspur abgekommen, im DFB-Pokal will sich das Team aber keinen weiteren Ausrutscher erlauben. Auswärts geht es heute (Sa) Nachmittag gegen Werder Bremen. Der Absteiger...
16. Nov. 2019 - 07:09
Es wäre eine Sensation für die Ortenau gewesen: Für die Tesla-Fabrik, die jetzt bei Berlin entstehen soll, war auch Lahr im Gespräch. Das bestätigte OB Markus Ibert der Mittelbadischen Presse. Die Landesregierung hatte sich um die Ansiedlung der...
16. Nov. 2019 - 07:07
Mahn-Schreiben des Freiburger Energieversorgers badenova bekommen? Bitte genau prüfen: Derzeit sind gefälschte Inkassoschreiben im Umlauf. Darin verlangen Betrüger die Zahlung einer angeblich offenen Rechnung. Auf dem Briefkopf steht das...
16. Nov. 2019 - 07:07
In Bischweier sind zwei Polizisten angegriffen und verletzt worden. Sie rückten nach einem Notruf an, weil ein 33-Jähriger sich weigerte, von einem Grundstück zu gehen. Auch die Aufforderung der Polizisten ignorierte er, genauso wie den...