Tag der Burgen

Datum: 
01.05.2019 09:15

Am 1. Mai ist „Tag der elsässischen Burgen“

Das Elsass ist nicht nur bekannt für seine Weinstraße, das Straßburger Münster oder gutes Essen. Es gibt auch eine Burgenstraße, ideal für einen Tagesausflug mit der Familie. Im Mittelalter gehörte das Elsass zum Heiligen Römischen Reich deutscher Nation. Das Land war natürlich zerstückelt und aufgeteilt unter vielen Landesherren, die alle ihre eigene Burg brauchten/besaßen. Stolze 450 Schlösser und Burgen gab es damals. Heute kann man noch ungefähr 80 Ruinen besichtigen. Wer es gerne sportlich hat, wandert von einer Burg zur Nächsten über einen 150km langen Wanderweg.
 
Am 1. Mai, dem Tag der elsässischen Burgen und Schlösser, lohnt sich ein Ausflug ganz besonders: Führungen, Schatzsuche, Bogenschießen, Rittermahl und viele weitere Aktionen für die ganze Familie finden an diesem Tag an den verschiedenen Standorten statt.
Vorab geht es auf große Entdeckungstour zu Orten mit einer mehr als spannenden Vergangenheit.
 
Wir machen Lust auf mehr und stellen Ihnen mit freundlicher Unterstützung des elsässischen Tourismusverbandes ADT  ab Mitte April einige der schönsten Burgen vor:
FLECKENSTEIN, NEU-WINDSTEIN, SCHOENECK, LICHTENBERG, WASENBOURG, WANGENBOURG, FREUDENECK, OBERNAI, ANDLAU, CHATENOIS, HOHLANDSBOURG
 
 
Ab Montag, 15. April 2019 stellen wir im Programm täglich eine der elsässischen Burgen vor! 
 
 
Mehr Infos zum Tag der elsässischen Burgen finden Sie hier.