Der „Boss“ hat ein neues Album am Start, sein mittlerweile 20. – und das versorgt die Fans von erdigem, handgemachtem Rock bestens. Nach langer Zeit hat Bruce Springsteen für „Letter To You“ wieder mit der E Street Band zusammengearbeitet. Die Songs wurden in nur vier Tagen aufgenommen. Pur ging es zur Sache, bedeutet: die E Street Band hat alles im Studio live eingespielt und auch Springsteens Gesangsparts wurden jeweils in einem Take aufgenommen und nicht wiederholt und auch nicht mehr bearbeitet anschließend. Drei Stunden wurden pro Song gebraucht. Entstanden sind die meisten Songs auf einer besonderen Gitarre. Die hatte Springsteen von einem Fan bekommen.
Der junge Mann habe auf dem Gehweg gestanden und die Gitarre in der Hand gehalten. Springsteen dachte, er solle darauf unterschreiben, aber der junge Mann wollte sie ihm geben. Er nahm sie mit nach Hause und probierte sie aus, und sie klang auch toll. „Ein echtes handwerkliches Meisterstück“, ist der inzwischen 71-Jährige noch immer begeistert. Die Gitarre stand dann im Wohnzimmer und als er begann, die Songs für das Album zu schreiben, nahm er sie und die Songs kamen einer nach dem anderen ganz einfach zustande, erzählt Springsteen. „Letter To You“ zeigt, dass die musikalische Rente beim „Boss“ noch längere Zeit nicht in Sicht sein dürfte.

Sven Steiner

Ghosts

If I Was The Priest

Letter To You

One Minute You're Here

I'll See You In My Dreams