Wenige Wörter nur, und schon ist klar: das ist Natasha Bedingfield. Unvergessen und auch heute immer noch im Radio sind ihre großen Hits „These Words“, „Unwritten“ oder „Soulmate“. Neun Jahre haben wir aber nichts Neues mit ihrer markanten Stimme gehört. Mittlerweile ist sie auch Mutter geworden.
Jetzt aber war für sie offenbar die Zeit gekommen, mal wieder ins Studio zu gehen. Und dabei hat sie auch gleich ein neues Label gefunden: We Are Hear, gegründet von Starproduzentin und Ex-„4 Non Blondes“-Frontfrau Linda Perry und Kerry Brown, der unter anderem schon mit Miley Cyrus oder den Smashing Pumpkins zusammengearbeitet hat. Linda Perry ist dann gleichzeitig auch die Produzentin des neuen Bedingfield-Albums. Durch das zieht sich erwachsener Pop- und R’n’B-Sound einer weiter gereiften Sängerin, die aber auch mal in anderen Genres wildert. „King Of The World“ kommt zum Beispiel als Reggae daher, durch einige Tracks weht Sixties-Luft und auf zwei Balladen kann Natasha dann endgültig wieder mit ihrer Stimme glänzen.

Sven Steiner

Everybody Come Together

Wishful Thinking

Hey Papa

It Could Be Love

King Of The World

Sweet Nothing